Polizeibericht vom 08.07.11

Vorfahrt nicht beachtet
Krumbach. Aufgrund einer Vorfahrtsverletzung kam es am Freitag um 06.05 Uhr
auf der Ortsstraße in Höhe des Sportplatzes zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 4 500 Euro.
 
Unfallflucht – geparkten Pkw beschädigt
Walldürn. Vermutlich beim Vorbeifahren hat ein Unbekannter am Donnerstag, zwischen 17.05 und 17.30 Uhr, einen in der Parkbucht in Höhe des Anwesens Obere Vorstadtstraße 4 geparkten VW beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern entfernte sich der Verursacher, welcher vermutlich mit einem weißen Ducato-Kastenwagen mit MOS-Kennzeichen unterwegs war, unerlaubt von der Unfallstelle.  
Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, entgegen.
 
Abkommen von der Fahrbahn – zwei Leichtverletzte
Seckach.  Zwei Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von ca. 6 000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Donnerstag um 17.55 Uhr zwischen Seckach und Schefflenz ereignete. Ein Fahrzeugführer fuhr mit seinem Pkw von Seckach in Richtung Schefflenz und geriet hierbei in einer Linkskurve auf regennasser Fahrbahn vermutlich  in Folge nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Im weiteren Verlauf kam er nach rechts in Straßengraben und prallte gegen eine Verdolung. Bei dem Unfall werden zwei Fahrzeuginsassen leicht verletzt. Sie wurden vom DRK ins Krankenhaus Buchen verbracht.
 
Zweiradfahrerin schwer verletzt
Mosbach.  Vermutlich in Folge Unachtsamkeit prallte eine Zweiradfahrerin mit ihrem Roller am Donnerstag um 16.30 Uhr in der Pfalzgraf-Otto-Straße gegen ein Geländer. Die Rollerfahrerin fuhr in Richtung Dallau und erkannte zu spät, dass ein vor ihr fahrender Pkw verkehrsbedingt bremsen musste und an einem am rechten Fahrbahnrand haltenden Pkw langsam vorbeifuhr. Hieraufhin geriet sie mit ihrem Roller ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Die schwer verletzte Frau musst vom DRK ins Krankenhaus Mosbach verbracht werden, wo sie stationär aufgenommen wurde. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: