Ministerin Altpeter kommt zum Spatenstich

Neubau des Bettentrakts und Umbau der Zentralen Patientenaufnahme beim Kreiskrankenhaus Buchen

Ministerin Katrin Altpeter (SPD) wird in Buchen erwartet. (Foto: Ministerium)

Stuttgart/Buchen. (lra) Die neue baden-württembergische Sozialministerin Katrin Altpeter will persönlich zum ersten Spatenstich für den Neubau des Bettentrakts und den Umbau der Zentralen Patientenaufnahme beim Kreiskrankenhaus Buchen kommen. Das hat die Ministerin jetzt Landrat Dr. Achim Brötel in einem Vier-Augen-Gespräch am Rande der Mitgliederversammlung der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft (BWKG) in Stuttgart zugesagt. Für die Baumaßnahme, in die die Neckar-Odenwald-Kliniken immerhin 12,8 Mio. Euro investieren werden, gibt das Land eine Festbetragsförderung in Höhe von 10 Mio. Euro. Derzeit werden die Pläne für das Baugenehmigungsverfahren fertig gestellt. Da es sich allerdings um eine komplexe planerische Aufgabe handelt, ist noch nicht exakt abzusehen, wann es tatsächlich losgehen wird. Angestrebt wird aber der Baubeginn möglichst noch im Spätjahr 2011. Eventuell kann es aber auch Frühjahr 2012 werden. „Wichtig ist, dass überhaupt endlich etwas geschieht“, so Landrat Dr. Brötel, der der Ministerin für das klare Bekenntnis des Landes zu den Neckar-Odenwald-Kliniken und speziell zum Standort Buchen herzlich dankte.

Die Mitglieder der BWKG wählten Landrat Dr. Achim Brötel anschließend einstimmig erneut in den Landesvorstand. Brötel gehört diesem wichtigen Gremium seit 2009 an. Die BWKG ist ein Zusammenschluss von 383 Trägern aus dem Krankenhaus- und dem Pflegeheimbereich mit insgesamt über 105.000 Betten.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: