Polizeibericht vom 13.07.11

Ins Schleudern geraten
Buchen.  Ein 36-jähriger Opel-Fahrer ist am Dienstagabend bei seiner Fahrt auf der Landesstraße 519 zwischen Buchen und Bödigheim ins Schleudern geraten. An einer Betonverdolung im Bereich einer Ausweichbucht kam der Pkw zum Stillstand, kippte um und kam anschließend wieder auf den Rädern zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro.

Pkw beim Vorbeifahren gestreift
Osterburken. Einen in der Daimlerstraße auf der Zufahrt zur Fa. AZO am rechten Fahrbahnrand geparkten VW hat ein Unbekannter am Dienstag zwischen 08.15 und 17.30 Uhr vermutlich beim Vorbeifahren gestreift. Hierdurch wurde der Außenspiegel des VW beschädigt. Ohne seiner Feststellpflicht nachzukommen fuhr der Unbekannte davon. Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, entgegen.

Schmuck von Trickdieben erbeutet
Adelsheim. Ein Armband haben zwei Trickdiebe am Dienstmorgen in einem Schmuck- und Optikgeschäft in der Marktstraße erbeutet. Das unbekannte Gaunerpärchen betrat um 09.50 Uhr das Geschäft, ließ sich verschiedene Armbänder zeigen und lenkte die Verkäuferin durch Fragen und Wünsche ab. Nachdem die Beiden das Geschäft ohne etwas zu kaufen verlassen hatten, stellte die Verkäuferin fest, dass sie eines der gezeigten Armbänder gestohlen hatten.  Der Mann ist ca. 40 Jahre alt, ca. 165 bis 168 cm groß, hat eine normale Figur, schwarze Haare und hatte ein weißes T-Shirt an. Die Frau ist ebenfalls ca. 40 Jahre alt, ca. 170 bis 172 cm groß, hatte die langen dunklen Haare zu einem Zopf geflochten und hatte eine Sonnenbrille am Oberkopf in den Haaren stecken. Sie trug Jeans und ein helles Oberteil. Beide machten einen gepflegten Eindruck und unterhielten sich in einer ausländischen Sprache miteinander.  Wer Hinweise auf das Paar geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeiposten Adelsheim, Telefon 06291 648770, zu melden.

Mann bei Arbeitsunfall schwer verletzt
Mudau. Zu einem Arbeitsunfall ist es am Dienstagmorgen bei einer Firma in der Straße „Im Sand“ gekommen. Hierbei wurde ein 27-jähriger Mann schwer verletzt. Nach einer notärztlichen Erstversorgung wurde er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Zu schnell bei Regen
A 81. Nicht mit angepasster Geschwindigkeit war ein 36-jähriger BMW-Fahrer am Dienstagabend auf der BAB A 81 in Richtung Stuttgart unterwegs. Er geriet auf der regennassen Fahrbahn bei Boxberg ins Schleudern, touchierte die Mittelleitplanke und kam auf dem Standstreifen zum Stehen. Schaden: 4000 Euro.

Warnbaken umgemäht
A 81. Die Baustelle zwischen Möckmühl und Osterburken  zu spät gesehen hat BMW-Fahrer am Dienstag, kurz vor 16 Uhr. Als er schließlich vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln wollte, befanden sich mehrere Fahrzeuge neben ihm. Kurzerhand blieb er auf dem linken Fahrstreifen, rasierte jedoch vier Warnbaken mit Standfuß und Beleuchtungseinrichtung. Der Schaden am BMW wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Auffahrunfall
Mosbach. Zu einem Auffahrunfall ist es am Dienstagnachmittag in der Anton-Gmeinder-Straße in Höhe der Einmündung Eisenbahnstraße gekommen. Ein 36-jähriger BMW-Fahrer bemerkte zu spät, dass ein vor ihm befindliches Fahrschulauto an der Einmündung verkehrsbedingt anhalten musste. Verletzt wurde niemand. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro.

Vorfahrt missachtet
Mosbach. Beim Einfahren von der Bleichstraße in die Eisenbahnstraße ist am Dienstagmorgen ein 31-jähriger Ford-Lenker mit einem aus Richtung Neckarelz kommenden Mazda-Fahrer kollidiert. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: