Das Wunder von Höpfingen

TSV Höpfingen gewinnt Werder Bremen

Düsseldorf. (pm) Der TSV Frankonia Höpfingen aus dem Fußballkreis Buchen, in der abgelaufenen Saison knapp am Verbandsligaaufstieg gescheitert, hat beim Gewinnspiel Auffrischprämie 2011 der TARGOBANK den Hauptpreis gewonnen und kann sich nun auf das Freundschaftsspiel gegen den SV Werder Bremen freuen.

Auf der Homepage der TARGOBANK „So-geht-Bank-heute“ hatten sich seit April 270 Fußballvereine aus dem gesamten Bundesgebiet beworben und die Möglichkeit genutzt, sich kreativ und innovativ zu zeigen.

Der TSV Höpfingen beeindruckte mit dem Videofilm „Das Wunder von Bern“, als die deutsche Nationalmannschaft 1954 überraschend den Weltmeistertitel gegen Ungarn gewann. Die Höpfinger Sportfreunde haben zahlreiche Spielzüge, aber auch Ausschnitte von der Pressekonferenz nachgestellt und während der Abstimmungsphase dem breiten Publikum präsentiert.

Insgesamt 16 Vereine hatten es in die Endausscheitung geschafft. Die dreiköpfige Jury mit Jürgen Lieberknecht, Vorstand bei der TARGOBANK, Klaus Allofs und Sportmoderator Torsten Knippertz zeigten sich von der Kreativität und der Leidenschaft der Fußballvereine für ihren Sport begeistert.

Neben dem Freundschaftsspiel gegen den SV Werder Bremen darf sich der TSV Höpfingen über ein Sponsoring-Budget von insgesamt 50.000 Euro freuen, unter anderem für Renovierungsarbeiten auf dem Vereinsgelände, Trainingsausrüstung und eine Spielerausrüstung. Weitere Prämien-Höhepunkte sind ein einwöchiges Praktikum in der Geschäftsstelle des SV Werder Bremen inkl. Reisekosten und Übernachtungen, eine Trainer-Bank mit TARGOBank-Branding und ein 20-Meter landes Bandensystem inkl. TARGOBANK-Bandenwerbung.

Weitere fünf Vereine haben jeweils 5.000 Euro als Renovierungsbudget gewonnen, darunter auch Landesligaaufsteiger VfL Neckarau aus dem Mannheimer Stadtteil.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: