Ein Fest für den Jugendfußball

15.07.11

Bundesliga-B-Jugend von 1899 Hoffenheim beim vierten Mosca Junior Cup

Eberbach/Waldbrunn. (fm) Ein Fest für den Jugendfußball verspricht der vierte „Mosca Junior Cup“ am Sonntag, 24. Juli, in der Eberbacher Au zu werden. 34 Mannschaften von den Bambini bis zu den A-Junioren treten im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums des VfB Eberbach in Turnieren und Freundschaftsspielen an, unter anderem die U13 des Karlsruher SC und die B-Jugend-Bundesligamannschaft der TSG 1899 Hoffenheim.

In seiner vierten Auflage wird der Mosca Junior Cup erstmals als Jugendfußballfest für alle Altersklassen ausgetragen. Anpfiff ist morgens um 9.30 Uhr mit jeweils acht Teams bei einem Bambinispielfest und einem F-Jugendspieltag. Um 12.30 Uhr treten acht E- und acht D-Jugend-Mannschaften zu Turnieren an. Um 15.30 Uhr spielt die C-Jugend des VfB Eberbach gegen die U13 des Karlsruher SC. Um 16.45 Uhr trifft die A- und B-Jugend des VfB Eberbach auf die B-Jugend-Bundesligaelf der TSG 1899 Hoffenheim.

Ausrichter des Turniers ist der Waldbrunner Maschinenbauer Gerd Mosca AG in Zusammenarbeit mit dem VfB Eberbach, der in diesem sein 100-jähriges Bestehen feiert. Während auf den Plätzen die Bälle rollen, wird im Festzelt Spanferkel-Spießbraten, Hähnchen und Bratwurst serviert. Die Kinderkrippe Spatzennest bietet kostenloses Kinderschminken an.

Abends steigt im Festzelt der große „Eberbacher Vereinsabend“. Etliche Gruppen aus Eberbacher Vereinen bringen ein buntes Unterhaltungsprogramm auf die Bühne. Auftreten werden die Nesthocker der KG Kuckuck, der Gospelchor Right Now, das Akkordeonorchester Eberbach, die Gitarrenband Friday Knights, die Voices of Heaven, der MGV Liederkranz, die Kuckucksküken, der Fanfarenzug der Stadt Eberbach, die katholische Pfarrkapelle, der gemischte Chor Lindach und der MGV Concordia Neckarwimmersbach.

Tischreservierungen ab acht Personen nimmt der VfB Eberbach per E-Mail an 100-Jahre-VfB-Eberbach@web.de und im Sportheim in der Au an.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: