Ökologie und Ökonomie Hand in Hand

Buchen. (lra) Arno Zengerle ist Bürgermeister der 2500-Seelen-Gemeinde Wildpoldsried im Allgäu. In den letzten zwanzig Jahren hat er mit seinem Gemeinderat und seinen Bürgern ein absolut vorbildliches ökologisches Profil für die Gemeinde geschaffen, das sowohl regional, bayernweit als auch international mehrfach ausgezeichnet wurde. Davon berichtete der überzeugte CSU-Mann – „mir san ka grüne, sondern schwarze Spinner“ – bei einem Workshop zum Thema „Energie und Klimaschutz im Neckar-Odenwald-Kreis“, der auf Antrag der Kreistagsfraktion der Grünen bei der AWN in Buchen zustande gekommen war. Eine der Kernaussagen des Bürgermeisters deckte sich dabei mit dem immer wieder auch von Landrat Dr. Achim Brötel formulierten Grundsatz: „Ökologie und Ökonomie müssen Hand in Hand gehen, sonst funktioniert das nicht.“ Vorbereitet und moderiert wurde der Workshop von Daniel Bannasch, dem Geschäftsführer von MetropolSolar Rhein-Neckar, der dem Neckar-Odenwald-Kreis schon im Vorfeld bestätigte, beim Thema Erneuerbare Energien „ein ganzes Stück voraus“ zu sein.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: