Spannende Finals beim Gemeindepokal

von Liane Merkle

Schloßau. Turnusgemäß wurden die Mudauer Damen- und Herren-Gemeindepokale in diesem Jahr in Schloßau ausgespielt.

Und obwohl es den Damenpokal seit vergleichsweise kurzer Zeit gibt, scheint er doch ein begehrte Trophäe zu sein. Entsprechend ehrgeizig ging es im Endspiel der Damen TV Reisenbach gegen den FC Donebach zu, das die Donebacher Damen zu besonderen Freude des Gemeindeoberhaupts mit 5:2 eindeutig für sich entschieden. Als Unparteiischer hatte Bernhard Schäfer fungiert. Dr. Norbert Rippberger überreichte den Siegerpokal an Spielführerin Tamara Czerny und beglückwünschte die Damen seiner Heimatgemeinde.

wpid-468wSpannende-Finals-beim-Gemeindepokal-2011-07-18-22-561.jpg
Gemeindeoberhaupt Dr. Norbert Rippberger freute sich über den Sieg „seiner“ Damen. (Foto: Birgit Schäfer)

Noch spannender gestalteten die Herren ihr Endspiel. Auch hier war der FC Donebach im Finale, allerdings gegen den Gastgeber FC Schloßau, der seinen Gegner in der 1. Halbzeit durch ein Eigentor von Roland Mechler in Führung brachte. Dann passierte eine ganze Weile nichts bis Max Friedrich schließlich in der 2. Halbzeit den Ausgleich schaffte. Es ging ins spannende Elfmeterschießen, das Schloßau ganz knapp unter den wachsamen Augen von Schiedsrichter Suleyman Akseven mit 5:4 für sich entschied. Spielführer Thomas Scheuermann nahm den Wanderpokal aus den Händen des Bürgermeisters entgegen.

wpid-468mSpannende-Finals-beim-Gemeindepokal-2011-07-18-22-561.jpg
Die Herren mussten ihren Sieger im Elfmeterschießen ermitteln. (Fotos: Birgit Schäfer)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: