Kreisfachtag beim SV Seckach

von Liane Merkle

Die ausgezeichneten Sieger und Staffelleiter zusammen mit Thomas Streun und Klaus Zimmermann.

Seckach/Neckar-Odenwald-Kreis. Einen imposanten und informativen Einblick in die Vielfalt der Sportangebote im Fußball des Fußballkreises Buchen bot der außerordentliche Kreisfachtag im Sportheim des SV Seckach. Kreisjugendleiter Thomas Streun konnte hierzu neben den Vorstandsmitgliedern und Staffelleitern auch Klaus Zimmermann als 1. Vorsitzenden des Fußballkreises Buchen sowie zahlreiche Vertreter der angeschlossenen Vereine begrüßen und ihnen für die kooperative Zusammenarbeit im vergangenen Sportjahr danken.

In seinem Rückblick betonte der Kreisjugendleiter, dass in der abgelaufenen Saison vom Fußballkreis Buchen bei den Junioren und bei den Juniorinnen insgesamt 133 Mannschaften für den Spielbetrieb des Badischen Fußball Verbandes gemeldet waren, was allerdings gegenüber der vorherigen Saison einen Rückgang bedeute. Als bedauerlich bezeichnete er die Tatsache, dass bei den A-Junioren die Saison mit nur noch vier Mannschaften zu Ende gespielt werden konnte, da man einige Abmeldungen zu verzeichnen hatte.

Im Sportkreis habe man im Rahmen von Informationsveranstaltungen auch das Thema Gewalt aufgearbeitet und dabei an alle Verantwortlichen, Zuschauer und Schiedsrichter zur weiteren Mitwirkung zu deren Verhinderung appelliert. Die Hallenmeisterschaften wurden in den Sporthallen Rosenberg und in Großeicholzheim ausgetragen (über die Ergebnisse wurde bereits berichtet).

Als weitere Veranstaltungen und Aktivitäten resümierte Thomas Streun neben den einzelnen Spielklassen den AOK Girls Kick Treff beim TSV Götzingen und SV Osterburken, die Futsal-Kreismeisterschaft, die Kreispokalspiele, die Dietmar-Hopp-Stiftung mit ,,Mädels vor noch ein Tor“, den DFB-Wettbewerb ,,Team 2011“, das Fußball-Kleeblatt und die DFB-Ferienfreizeit in Österreich mit der Teilnahme des TSV Mudau.

Als Schulfußballbeauftragter berichtete im Anschluss Markus Wellm über die Aktivitäten auf Schulebene mit dem Pokal der Bauinnungen, das Hallenfußballturnier der Grundschulen, den 3-Löwen-Cup, den Grundschulaktionstag im Mudauer Odenwaldstadion und den gemeinsamen Tag des Mädchenfußballs in Limbach.

Einen reibungslosen und zukunftsweisender Spielbetrieb wurde auch deutlich in den Berichten von Günter Scheuermann (Staffelleiter A- und B-Junioren), Harry Langer (Staffelleiter C-Junioren), Rainer Adrian (Staffelleiter D-Junioren), Udo Helbig (Staffelleiter E-Junioren) und Thomas Dürr als Spielleiter der F-Junioren.

Dem Kreisjugendleiter Thomas Streun oblag es anschließend, zusammen mit den jeweiligen Staffelleitern die einzelnen Kreismeister und Kreispokalsieger mit entsprechenden Ehrenurkunden des Verbandes auszuzeichnen: (A-Junioren) Kreis- und Pokalsieger SG Hettigenbeuern/Hainstadt, Kreismeister Futsal Eintracht Walldürn, (B-Junioren) Kreismeister SG Waldhausen/Bödigheim, Kreispokalsieger SG Erftal, Kreismeister Futsal SG Seckach/Schefflenz, (C-Junioren) Kreismeister und Pokalsieger SG Hainstadt/Hettigenbeuern, Hallenkreismeister SV Osterburken, Kreismeister Futsal Eintracht Walldürn, (D-Junioren) Kreismeister TSV Mudau III, Hallenkreismeister FC Zimmern und Staffelmeister TV Hardheim I sowie Eintracht Walldürn II. Mit der Abgabe der Mannschaftsmeldungen für die anstehende Saison und aktuelle Mitteilungen zum allgemeinen Spielbetrieb beendete Kreisjugendleiter Thomas Streun den außerordentlichen Kreisjugendtag in Seckach.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: