Reservisten feierten in Neckarzimmern

Besondere Ehrungen für Bürgermeister Christian Stuber und Karl-Heinz Flach

Mit der Landesverdienstnadel in Bronze an Bürgermeister Christian Stuber und der Ehrenmitgliedschaft von Karl-Heinz Flach in der RK Neckarzimmern-Mosbach erreichte das diesjährige Sommerfest der Neckarzimmerner Reservisten einen Höhepunkt. Das Foto zeigt die Geehrten BM Christian Stuber und Karl-Heinz Flach mit der Ehrenabordnung der RK, den stv. Kreisvorsitzenden Gerd Teßmer und Rudi Joho, dem Vorsitzenden des Historischen Vereins Heiko Eberbach, mit dem Leiter der Bundeswehr-Feuerwehr Erich Wägele, Kreis-Org-Leiter Jürgen Hack und mit dem RK-Vorsitzenden Rolf Krüger. (Foto: rt)

Neckarzimmern. (rt) Ehrungen auf Landes- und Kreisebene verband die Reservistenkameradschaft Neckarzimmern-Mosbach und der Kreisverband Rhein-Neckar-Odenwald der Reservisten der Deutschen Bundeswehr mit dem Sommerfest der Neckarzimmerner Reservisten.

Zunächst begrüßte der RK-Vorsitzende von Neckarzimmern-Mosbach Rolf Krüger die zahlreich anwesenden Gäste und Kameraden, sowie namentlich den Bürgermeister von Neckarzimmern Christian Stuber, der auch Mitglied in der RK ist, die beiden stellvertretenden Kreisvorsitzenden Gerd Teßmer (Binau) und Rudi Joho (Eberbach), Kreisorganisationsleiter Jürgen Hack (Bödigheim) undf den Ehrenkreisvorsitzenden Karl-Heinz Flach und erich Wägele, Leiter der Bundeswehr-Feuerwehr Neckarzimmern. Dankend hervorgehoben wurde auch noch die Anwesenheit der Mitglieder des Historischen Militärvereins Heilbronn mit ihrem Vorsitzenden Heiko Eberbacher, die mit zahlreichen historischen Militärfahrzeugen der Bundeswehr und der US-Army auf viel Interesse stießen.

Der Vorsitzende ging auf die neu vollzogene Vereinigung der RK Mosbach und der RK Neckarzimmern zur neuen „Reservistenkameradschaft Neckarzimmern-Mosbach“ ein.
Dadurch habe man sich in der Mitgliederzahl deutlich vergrößert und hoffe nun bei den zahlreichen Aktivitäten innerhalb der RK und im Kreisverband auf noch mehr .Teilnehmer und Möglichkeiten zu zusätzlichen RK-Veranstaltungen.

Für den Kreisverband dankte der stv. Kreisvorsitzende Gerd Teßmer den Neckarzimmerner und Mosbacher Kameraden für die geleistete Arbeit und besonders auch für das Engagement innerhalb der Kreisgruppe. Die RK Neckarzimmern-Mosbach, die auch eng mit der Reservistenkameradschaft des Traditionsvereins ‚Luftwaffenversorgungsregiment 4’ und ihrem Vorsitzenden Ludwig Strauß zusammenarbeitet, hatte dann anschließend zusammen mit den beiden stv. Kreisvorsitzenden Gerd Teßmer und Rudi Joho eine besondere Überraschung parat. Der stv. RK-Vorsitzende Udo Seidel hatte es übernommen, für die vom Landesverband Baden-Württemberg ausgesprochene Ehrung von Bürgermeister Christian Stuber die Laudatio zu halten. Dabei ging es dem Landes- und Kreisverband der Reservisten und der örtlichen RK Neckarzimmern-Mosbach das große Engagement und die in vielerlei Bereichen gewährte Unterstützung von Bürgermeister und Reservisten-Kamerad Christian Stuber zu würdigen. Der Landesvorstand Baden-Württemberg hatte auf seiner letzten Sitzung beschlossen, dem Neckarzimmerner Bürgermeister Christian Stuber die Landesverdienstnadel in Bronze zu verleihen. Bürgermeister Stuber war von dieser Auszeichnung sichtlich überrascht und dankte „seinen“ Reservisten für diese hohe Auszeichnung.

Für die örtliche RK und für den Kreisverband gab es noch eine weitere Ehrung an diesem Abend. Gerd Teßmer und Rolf Krüger ernannten ihr Mitglied Karl-Heinz Flach mit sofortiger Wirkung zum „Ehrenmitglied der Reservistenkameradschaft Neckarzimmern-Mosbach“ und überreichten Karl-Heinz Flach eine entsprechende Urkunde.

Mit einem Dank an alle Ehrengäste und Besucher leitete Rolf Krüger dann zum gemütlichen Teil über.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: