Zwei Welt-Uraufführungen in Mudau

von Liane Merkle

Mudau. Der vergangene Sonntag barg in musikalischer Sicht für die Seelsorgeeinheit Mudau gleich zwei sehr besondere „Welt-Uraufführungen“.

Zum einen das Bibelmusical „Zachäus“ (wir berichteten), zum zweiten den ersten Seelsorgeeinheitschortag, der alle kirchlichen Chöre der Seelsorgeeinheit in der Musik einte wie Pfarrer Werner Bier im Rahmen des festlichen Gottesdienstes als Empfehlung zitiert hatte: „Vereint euch alle zu einem Chor, damit ihr in Einheit zusammen klingt, im Chor die Melodie aufnehmt und mit einer Stimme zu Jesus Christus singt“.

Die über einhundert Sängerinnen und Sänger aus den Kirchenchören Mudau, Reisenbach, Scheidental, Steinbach sowie dem Jazzchor Schloßau und dem jungen Kirchenchor Euphoria brachten unter dem wechselnden Dirigat ihrer musikalischen Leiter Norbert Trunk, Margarete Galm, Gerhard Münch, Werner Scheuermann und Ralf Breunig eine wirklich bewegende Klangfülle in die Pfarrkirche St. Pankratius, die selbst „Gegner“ dieses Chorprojekts nicht kalt ließ.

„Gänsehaut“-Feeling überkam so manchen bei dem hörbar intensiv eingeprobten Liedgut, das auf die spezielle Predigt um die Heilige Anna, die Mutter Marias, ausgelegt war. In der Pfarrer Bier fragte, welche Vorbildfunktion dieser greisen Frau zukomme. Für ihn sei es einfach gegeben, dass Anna zusammen mit Tochter Maria und Enkel Jesu für den Zusammenhalt und die Harmonie der Generationen steht. „Ihr seid alle Gottes Melodie“. Und so sollten sich die verschiedenen Chöre sehen, in denen die besondere Klangfülle und Harmonie durch die verschiedenen Stimmlagen, Altersgruppen und Charaktere erst das ganz besondere Klangerlebnis bilden. „Mit euren Gaben, die ihr dankbar gerade in dieser Gemeinschaft einsetzt, kann eine besonders schöne (Klang-)Harmonie entstehen“, und diese genossen auch die Gottesdienst-Besucher.

Mit ihrem schwungvollen Bewegungslied „Gott liebt Kinder, große und kleine“ boten zum Ende des Gottesdienstes die Kinder aus dem Kindergottesdienst zusammen mit ihren Eltern und Gemeindereferentin Carmen Eckert nicht nur eine kurzweilige Sondereinlage in den Lobgesängen ihrer erwachsenen Gesangskollegen, sondern gleichzeitig auch den Miniwerbeblock für das Bibelmusical „Zachäus“ am Nachmittag.

„Verein euch alle zu einem Chor, damit ihr in Einheit zusammen klingt“, in der Seelsorgeeinheit Mudau ist dieser Aufruf aufs Beste angenommen worden und man darf hoffen, dass dieses besondere Klangerlebnis kein einmaliges bleibt.

wpid-468Zwei-Welt-Urauffuehrungen-in-Mudau-2011-07-26-21-54.jpg
(Foto: Liane Merkle)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: