Sommerkino mit Sternschnuppen-Feuerwerk

(Fotos: Agenturen)

Mosbach. (pm) Die traditionellen Open Air Filmnächte im Rahmen des Mosbacher Sommers ziehen wieder in den hierfür stimmungsvoll beleuchteten Großen Elzpark ein. Ab Donnerstag, 04.August lässt sich dort die perfekte Sommernachtsatmosphäre mit Popcorn, Eis, Sternenhimmel und elf Top-Filmen der letzten Kinomonate auf einer rund 70 m² großen Riesenleinwand genießen. Filmbeginn ist jeweils bei ausreichender Dunkelheit um ca. 21.30 Uhr. Es empfiehlt sich warme Decken und/oder Jacken mitzunehmen, da es nach Einbruch der Dunkelheit in der Talaue der Elz schnell abkühlt.

wpid-468Das-Schmuckstueck-2011-07-27-22-19.jpg
Das diesjährige Sommerkino wird am Donnerstag, 04.08. mit einem wahren „Schmuckstück“ eröffnet: Für ihren betrügenden und lügenden Mann, Robert Pujol, ist Madame Suzanne nicht mehr als ein Modeaccessoire. Als eine Herzattacke den Regenschirm-Fabrikanten jedoch zwingt, eine Pause einzulegen, muss Suzanne all seine Geschäfte übernehmen. „Das Schmuckstück“ ist ein Film über eine Frau, die Gefallen an ihrer neu gewonnenen Selbständigkeit findet und endlich einmal beweisen kann, was in ihr steckt.

wpid-468The-Kings-Speech-2011-07-27-22-19.jpg
Am Freitag, den 05.08.2011 ertönt „The King’s Speech“. Als Monarch wider Willen mit Stotterschwierigkeiten gerät George jede Rede zu einer Peinlichkeit. Durch recht unkonventionellen Methoden gelingt es letztendlich dem Sprachtrainer Lionel Logue, den König aus der Reserve zu locken. Durch die psychologischen Hintergründe des Stotterns erhält man Einblick in die fragwürdigen Erziehungsmethoden der britischen Königsfamilie.

wpid-kokowaeaeh-szenenbild-2011-07-27-22-19.jpg
„Kokowääh“ ist die Schreibweise des französischen Gerichts „Coq au Vin“ – findet zumindest Magdalena, ein achtjähriges Mädchen, das eines Tages unerwartet vor der Türe des mäßig erfolgreichen Drehbuchautoren Henry steht und behauptet, seine Tochter zu sein. Pech in der Liebe, Pech im Job und jetzt auch noch Vater auf Probe…Die erheiternde Komödie von und mit Til Schweiger ist am Samstag, 06.08.2011 im Großen Elzpark zu sehn.

wpid-468Larry-Crowne-Movie-2011-07-27-22-19.jpg
Eine herzerwärmende Sommernachtskomödie kommt mit „Larry Crowne“, einem Film mit Tom Hanks und Julia Roberts, am Sonntag, 07.08. auf die Leinwand. Aus heiterem Himmel gefeuert beschließt Larry kurzerhand, nochmals die Schulbank zu drücken und seinen Abschluss nachzuholen. Am College freundet er sich schnell mit einer jüngeren Rollergang an und entwickelt Gefühle für seine verheiratete Dozentin Mercedes.

wpid-468Pina-2011-07-27-22-19.jpg
Mit „PINA“ erwartet die Cineasten ein Tanzfilm über das Tanztheater der weltberühmten Choreographin Pina Bausch. Ihre mitreißende, einzigartige Kunst spiegelt sich in den Bewegungen ihrer Tänzer wider. Am Montag, 08.08. startet im Großen Elzpark eine Entdeckungsreise mit ihren legendären Ensembles und Tänzern, hinaus aus dem Theater, hinein in die Stadt und das Umland von Wuppertal – der Ort, der für die Choreographin 35 Jahre lang Zentrum ihres kreativen Schaffens war. Pina Bausch starb leider noch vor Beginn der Dreharbeiten. Wim Wenders hat mit ihrer Compagnie diesen bewegenden Film als Erinnerung gedreht.

wpid-468True-Grit-2011-07-27-22-19.jpg
Die Reise findet am Dienstag, 09.08. ihre Fortsetzung. Der Westernfilm „True Grit“ führt durch die gesetzlosen Weiten der Prärie. Die 14-jährige Mattie ist fest entschlossen, den kaltblütigen Mord an ihrem Vater zu rächen. Mit Hilfe eines versoffenen Marshalls und eines kopfgeldjagenden Texas Rangers versucht sie, den Mörder zur Strecke zu bringen. Und schon bald kommt Mattie dem Mörder ihres Vaters gefährlich nah…

wpid-468Goethe-2011-07-27-22-19.jpg
Aufgefrischt mit modernen Elementen erscheint die alte Geschichte von Johann Wolfgang von „Goethe!“ am Mittwoch, 10.08. auf der Kinoleinwand. Der junge Goethe verliebt sich in die schöne Lotte, die ihm Mut macht, einer Karriere als Dichter nachzugehen. Doch bald stellt sich heraus, dass Lotte die Verlobte von Goethes Vorgesetztem ist. Unweigerlich ist die frisch entflammte Liebe zum Scheitern verurteilt. Regie führte Philipp Stölzl.

Am Donnerstag, 11.08., läuft ein weiterer Tanzfilm im Open Air Kino, jedoch mehr auf der Ebene eines Psychothrillers. Die Tänzerin Nina wird für die Doppelrolle des weißen und Black Swan in einer Neuinszenierung von Tschaikowskys „Schwanensee“ ausgewählt. Ihre Mutter schürt ihren Ehrgeiz zusätzlich. Als das Talent Lilly auftaucht, die viel lockerer ist als sie selbst, und ihr Lehrer Nina einen Mangel an Sex Appeal vorwirft, glaubt sie ihre Rolle als Star des Ensembles gefährdet. Sie verliert den Bezug zur Realität und findet sich zwischen Fiktion und Schizophrenie wieder.

„Willkommen in Deutschland“ heißt es am Freitag, 12.08. in „Almanya“. Opa Hüseyin kam bereits Ende der 60-er Jahre als Gastarbeiter nach Deutschland. Das damals fremde Land ist inzwischen zumindest für die Kinder und Enkel zur Heimat geworden. Nachdem der alte Patriarch seine Lieben damit überrascht, ein Haus in der Türkei gekauft zu haben, beginnt eine Reise voller Streitereien in die „Pampa“.

Ein Abenteuer voller Witz und Spannung erwartet die Besucher in „Fremde Gezeiten“, dem vierten Teil der Kultreihe „Fluch der Karibik“. Mit dabei und nicht wegzudenken: Johnny Depp als Captain Jack Sparrow mit seinen gewöhnlichen Lastern, dem Alkohol und den Frauen. Dieses Mal sogar eine bestimmte Frau: seine große Liebe Angelica. Doch will diese ihn eventuell nur benutzen um an die Quelle der ewigen Jugend zu gelangen? Die actionreiche und witzige Komödie steht am Samstag, 13.08. auf dem Programm.

Ob Fasten auf Italienisch nicht eigentlich schon ein Widerspruch in sich ist, wird am Sonntag, 14.08. aufgeklärt. Dino Fabrizzi ist ein Italiener wie er im Bilderbuch steht. Ringe, Goldketten, Maserati… Doch der Schein trügt. Dino heißt tatsächlich „Mourad“ und führt ein Doppelleben von dem niemand etwas weiß. Als sein Vater krank wird, soll Mourad für ihn im Ramadan fasten. Dafür muss er seine italienische Lebensweise gewaltig ändern…

Programmhefte wie auch Vorverkaufskarten gibt es in der Tourist Information am Marktplatz in Mosbach (Tel.: 06261/9188-0). Ein Tipp: Wer vorhat, mehrere Filme vielleicht auch mit Freunden zu besuchen, kann sich im Vorverkauf nur in der Tourist Information beim Kauf von fünf und mehr Karten einen Rabatt von 10 % sichern! Karten im Vorverkauf erhalten Sie ebenfalls unter www.reservix.de.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: