Historisches Kinderfest in Adventon

Halbes Hundert Stationen Ferienspaß

(Foto: privat)

Osterburken. (pm) Auf Steine einschlagen mit Hammer und Meißel, Eisen schmieden wie vor Hunderten von Jahren, Ton zu „Scherben“ formen, Kettenhemd „stricken“ aus Federringen, das ist ein kleiner Ausschnitt aus historischen Gewerken, die Kinder aller Altersklassen am ersten August-Wochenende im Erlebnis-Museum Adventon in Osterburken „begreifen“ können.

Nach Holzschiffchen angeln, einen Geschicklichkeitsparcours absolvieren, Brot backen oder Kerzen ziehen sind weitere Stationen, die auf dem sieben Hektar großen Gelände für die Kinder aufgebaut sind. Der Verein der Siedler und Förderer von Adventon, die Freiwilligen und Angestellten, die selbstständigen Handwerker und auch Praktikanten und Azubis, von denen es in diesem Jahr in den Adventon-Betrieben gleich 7 gibt, verschreiben sich für zwei Tage dem Ferienspaß für Geschichtsbegeisterte. Wer mehr wissen will zu den zwei Tagen heiteren Treibens, der schaut auf im Internet oder merkt den Termin fest vor: 06. und 07. August auf der Marienhöhe in Osterburken.

Infos im Internet:
www-siedler-von-adventon.de

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]