Sicherheitswesten für die Schulanfänger

Auffällig, sicher und gut.

Eberbach. (pm) Je auffälliger Kinder gekleidet sind, desto besser und vor allem schneller werden sie von den anderen Verkehrsteilnehmern gesehen.

Von weitem sichtbare Warnwesten, wie sie beispielsweise in jedem Auto mitgeführt werden, sind außerdem eine sehr gute Möglichkeit, lebhafte Kinder bei Alltagsausflügen, auf dem Nachhauseweg, aber auch beim Springen und Klettern, Toben und Spielen zu schützen. Diese sollen nicht nur Unfälle verhindern, sondern vor allem zu sicherheitsbewusstem Verhalten im Straßenverkehr beitragen.

Die Sparkasse Neckartal-Odenwald hat seit 2007 bereits zahlreiche Kindergärten und Grundschulen in ihrem Geschäftsgebiet kostenlos mit Kinder-Verkehrssicherheits-westen ausgestattet.

Diese Aktion kommt so gut an, dass der Bedarf und die Nachfragen seitens der Kindergärten und Grundschulen ungebrochen hoch sind. In diesem Jahr wurden 2.500 Verkehrssicherheitswesten im Gesamtwert von 6.000,- EUR von 98 Kindergärten sowie 35 Grundschulen bestellt. Diese werden von der Sparkasse rechtzeitig zu Beginn des Schulanfangs zur Verfügung gestellt.

„Wir sind uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung für die Region bewusst und leisten damit einen aktiven Beitrag für mehr Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr “, so der Vorstandsvorsitzende, Sparkassendirektor Gerhard Stock, „gemäß unserem Unternehmensleitbild: Sparkasse Neckartal-Odenwald – Gut für unsere Region“.

„Durch die Verkehrssicherheitswesten werden unsere Schulanfänger „auffällig“ und sind somit im Straßenverkehr „geschützt“ z.B. beim künftigen Schulweg

wpid-468Sicherheitswesten-fuer-die-Schulanfaenger-2011-07-28-12-41.jpg
Unser Foto zeigt die Schulanfänger der Tageseinrichtung für Kinder „St. Josef“ in Eberbach, zusammen mit Claudia Rupp, Leiterin des Kindergartens und Karlheinz Emig, Regionaldirektor der Sparkasse Neckartal-Odenwald. (Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: