Timo Bracht wurde Zweiter in Tirol

(Foto: Archiv/Commerzbank)

Beim Halbdistanz-Triathlon Walchsee-Kaiserwinkl/Tirol (1,8 km schwimmen – 90 km Rad – 21,4 km laufen) wurde Timo Bracht heute hinter dem Schweizer Ronnie Schildknecht Zweiter.

Schildknecht war schon vor dem Odenwälder aus dem Wasser gekommen und baute auf dem Rad seine Führung zunächst aus. Nach der ersten Radrunde war der Schweizer 1:37 Minute vorne, bei Wechsel auf den Halbmarathon betrug der Vorsprung sogar 3:30 Minuten.


Nach zwei von vier Laudrunden konnte Schildknecht die Distanz weiter vergrößern und auf 3:44 ausbauen. Dritter war zu diesem Zeitpunkt Dorian Wagner, der weitere zwei Minuten hinter Bracht lief.

Nach 3:49:21 Stunden lief der Schweizer als Sieger beim Tyrol Challenge Walchsee-Kaiserwinkl über die Ziellinie. Timo Bracht, für den das Rennen ein Teil seiner Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt im Oktober auf Hawaii war, wurde in 3:51:51 Stunden vor dem „Agegrouper“ Boris Stein, der 3:54:08 Stunden unterwegs war.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: