Polizeibericht vom 09.09.11

Böschung hinuntergefahren
Lohrbach/Sattelbach. Auf dem Dach ist am Freitagvormittag der Suzuki einer 36-jährigen Fahrerin zu liegen gekommen, die auf der Kreisstraße 3944 von Sattelbach in Richtung Lohrbach unterwegs war. Vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit war die Frau in einer Kurve von der regennassen Fahrbahn abgekommen und eine Böschung hinuntergefahren, woraufhin sich der Pkw überschlagen hat. Die Fahrerin blieb unverletzt. Am Pkw entstand Totalschaden.

Von regennasser Fahrbahn abgekommen
Billigheim/Bittelbronn. Schwer verletzt wurde eine 24-jährige Renault-Fahrerin bei einem Unfall am Freitagmorgen auf der Landesstraße zwischen Bittelbronn und Billigheim. Die in Richtung Billigheim fahrende Frau kam im Bereich einer Kurve von der regennassen Fahrbahn ab, woraufhin sich der Pkw mehrfach überschlagen hat und anschließend wieder auf den Rädern auf der Straße zum Stehen kam. Mit einem Rettungswagen wurde die Fahrerin ins Krankenhaus gebracht. Anlässlich des Unfalls war auch die Freiwillige Feuerwehr Billigheim im Einsatz.


Schadensträchtiger Auffahrunfall
Mosbach.  Auf einen in der Neckarelzer Straße fahrenden Audi-Lenker, der wegen Rotlicht an der Ampelanlage in Höhe der Hilde-Kirsch-Straße/Alte Neckarelzer Straße anhalten musste, ist am Freitagmorgen ein 64-jähriger Opel-Fahrer aufgefahren. Beide Fahrer blieben unverletzt. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 15.000 Euro.

Von Fahrbahn abgekommen
Mudau. Gegen eine Mauer und ein Holzgatter ist am Donnerstagabend ein 21-jähriger BMW-Fahrer in der Amorbacher Straße geprallt. Vermutlich wegen eines Fahrfehlers war der in Richtung Ünglert fahrende Mann in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro. Da Öl aus dem Fahrzeug auslief, war die Freiwillige Feuerwehr Mudau im Einsatz.

Zu geringer Sicherheitsabstand
Waldhausen/Heidersbach. Da Rehe die Fahrbahn der B 27 überquerten, musste am Donnerstagabend eine VW-Fahrerin zwischen Heidersbach und Waldhausen stark abbremsen, woraufhin eine 41-jährige Toyota-Lenkerin auf den VW aufgefahren ist. Verletzt wurde niemand. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro.

Pkw überschlug sich – 19-jähriger Fahrer verletzt
Osterburken/Schlierstadt. Vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ist am Donnerstagmorgen ein 19-jähriger Fahrer eines VW bei seiner Fahrt auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Osterburken und Schlierstadt von der Fahrbahn abgekommen. Nachdem sich der Pkw überschlagen hatte, kam er in einem Acker wieder auf den Rädern zum Stehen. Der 19-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 6.000 Euro.

Kontrolle über Pkw verloren und gegen Baum geprallt
Fahrenbach/Robern. Leicht verletzt wurden Fahrerin und Beifahrerin bei einem Unfall, der sich am Donnerstagvormittag auf der Landesstraße zwischen Robern und Fahrenbach ereignet hat. Vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit verlor die 18-jährige VW-Fahrerin in einer Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Fahrerin und Beifahrerin wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo sie nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnten. Am Pkw entstand Totalschaden.

Auffahrunfall
Obrigheim. Ein Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro ist bei einem Auffahrunfall, der sich am Donnerstagabend auf der B 292 ereignet, entstanden. Wegen Rotlicht an einer Baustellenampel musste eine Opel-Fahrerin abbremsen, woraufhin eine 18-jährige Fiat-Lenkerin auffuhr. Eine dem Fiat folgende 20-jährige BMW-Fahrerin konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Fiat auf. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt.


Flirten, Chatten & Freunde treffen


Ölspur bis Schwarzach
Eberbach. Eine Ölspur zog ein bislang unbekanntes Fahrzeug von Eberbach bis nach Schwarzach. Mehrere Autofahrer hatten am Donnerstag um 13 Uhr die Polizei über die Ölspur informiert. Es stellte sich heraus, dass die Verunreinigung auf der B 37 in Höhe der Hirschhorner Straße begann und sich über die Neckarbrücke durch die Beckstraße, Schwanheimer Straße und der Landesstraße 550 durch Schwanheim bis Schwarzach zog. Die verständigte Straßenmeisterei streute die komplette Strecke mit Bindemittel ab. Aufgrund des Ausmaßes ist davon auszugehen, dass es sich beim Verursacher um einen Lkw oder Sattelzug handelte. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Eberbach unter Telefon 06271/92100 entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: