52-jähriger Motorradfahrer tot

Fehlende Fahrpraxis wird Walldürner zum Verhängnis

Buchen. Bei einem Motorradunfall in der Auffahrt Buchen-Nord kam heute gegen 15.30 Uhr ein 52-jähriger Mann aus Walldürn ums Leben.

Der Motorradfahrer fuhr mit seiner 600-er Honda auf der Walldürner Straße stadtauswärts. In der Linkskurve der B 27-Auffahrt Buchen-Nord kam er infolge eines Bremsfehlers rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Kopf an die Leitplankenverankerung, wodurch der 52jährige so schwer verletzt wurde, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.


Wie die Polizei mitteilte, war die Geschwindigkeit des Motorrads nicht unfallursächlich. Ein Fremdverschulden wird nach polizeilichen Angaben ausgeschlossen. Der Verstorbene hatte die Maschine erst kürzlich erworben, dass es hier wohl auch an Fahrpraxis fehlte.

Die Polizei sperrte die Auf- und Abfahrt Buchen-Nord zur Unfallaufnahme für ca. eine Stunde.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: