HSG diskutiert neues Leitbild

Eberbach. (pm) Noch bis zum Ende der Herbstferien 2011 haben Eltern, Schüler und Lehrer des Hohenstaufen-Gymnasiums (HSG) Eberbach Gelegenheit, ihre Meinungen und Ergänzungsvorschläge zum neuen HSG-Leitbild einzureichen. In dem Leitbild, das eine knapp zehn Jahre alte Version ergänzt, sind in einem Schulprogramm die wichtigsten Prinzipien der Schule sowie besondere pädagogische Schwerpunkte festgehalten, die für alle am Schulleben Beteiligten eine herausragende Rolle spielen.


Seit Anfang 2011 haben verschiedene Lehrer- und Schülergruppen sowie Elternvertreter die Möglichkeit Vorschläge zu unterbreiten, die dann im Herbst in einer gemeinsamen Sitzung in dem aktualisierten Leitbild-Entwurf eingearbeitet und verabschiedet werden sollen.

Ein möglicher Schwerpunkt des Leitbildes ist dabei der Gedanke „Gemeinsamkeit in Vielfalt“ bei der schulischen Arbeit zu erreichen. Dazu gehört der Erwerb von Kompetenzen genauso wie Respekt und Anerkennung, ein friedliches Miteinander, Verantwortung füreinander, Individualität und Persönlichkeit sowie die Identifikation mit der Schule, was beispielsweise ein wichtiger Bestandteil der HSG-Projekttage im Juli 2010 war. Diese Punkte werden dann im „Schulprogramm“ umgesetzt.

So folgt bei der Verpflichtung zum „Kompetenzerwerb“, dass der baden-württembergische Bildungsplan die Grundlage dafür ist und die Leitsätze im täglichen Unterricht umgesetzt werden. Zum Kompetenzerwerb gehört aber ebenso die Unterstützung förderbedürftiger Schüler durch Hausaufgabenbetreuung und außerunterrichtliche Veranstaltungen wie Exkursionen und Studienfahrten.

Die aktuellen Leitbildentwürfen sowie die früheren Versionen sind auf der Website https://leitbildhsg.wordpress.com/ abrufbar und können dort direkt kommentiert werden. Diese sind nach einer Freischaltung durch die Schule dann für jeden sichtbar.

Infos im Internet:
www.hsg-eberbach.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: