Siebenschläfer suchte das Weite

In einem Rohr einer stillgelegten Schnapsbrennerei hatte sich der Siebenschläfer eingerichtet. (Foto: Klaus Johe)

Lindenfels/Odenwald. Die Mitarbeiter des Bauhofs in Lindesfels staunten nicht schlecht, als ihnen beim Aufbau für die am kommenden Wochenende stattfindenden Brauchtumstage im heilklimatischen Kurort ein Siebenschläfer entgegenblickte.  Das Tier hatte sich im Rohr einer alten Brennereieinrichtung häuslich nieder gelassen, zog es nach der Störung durch die Zweibeiner aber vor, im Kurgarten nach einem neuen Unterschlupf zu suchen.


Nach der Störung durch Bauhofmitarbeiter suchte das possierliche Tierchen das Weite. (Foto: Klaus Johe)


© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]