Kellerkind verpasst Punkteteilung

SC Oberschefflenz – SV Wagenschwend 2:1

von Lukas Kniel

Oberschefflenz. Der SCO startete gut in das Heimspiel gegen den SV Wagenschwend. Michael Gimber brachte die Scialpi-Elf in der 8. Minute mit einem schönen Schuss aus der Distanz mit 1:0 in Führung. Nach dem Führungstreffer verflachte das Spiel aber komplett. Weder der SCO, noch Wagenschwend kamen zu nennenswerten Tormöglichkeiten. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff waren beide Teams wieder präsenter.

Der SCO konnte sich so noch einige Chancen erspielen. Aber auch die Gäste hatten mit dem Schlusspfiff der 1. Halbzeit eine gute Möglichkeit noch vor dem Seitenwechsel den Ausgleich zu erzielen. Ein Freistoß der Gäste landete aber über dem Tor.


Nach schönem Durchmarsch von Giuliano Scialpi auf der linken Flügelseite und dem darauf folgenden Pass in die Strafraummitte erhöhte der SCO nur zwei Minuten nach dem  Wiederanpfiff durch Kamil Przybylek auf 2:0. Die Antwort der vom Abstieg bedrohten Wagenschwender folgte wenige Minuten später. In der 56. Spielminute fiel der Anschlusstreffer. Die Fortunen versuchten danach das Spiel weiterhin unter Kontrolle zu halten, was auch gut gelang. Am Ende jedoch wurde es nochmals eng. Man merkte, dass der Vorletzte aus Wagenschwend jeden Punkt im Abstiegskampf braucht. Die Platzherren hielten aber gut dagegenhalten und siegten letztendlich verdient mit 2:1.

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der Spielberichte an redaktion@NOKZEIT.de.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: