SV Schefflenz besiegt Angstgegner

SV Schefflenz – VfR Uissigheim 4:0

von Carsten Kühner

Schefflenz. Einen 4:0-Heimsieg landete die SV Schefflenz gegen ihren „Angstgegner“ aus Uissigheim. Eine fast optimale Chancenauswertung legte den Grundstein zum Erfolg, denn die Gäste spielten munter mit und waren gewiss nicht die 4 Tore schlechter als die Heimelf.

Vor der Begegnung wurde der Spielertrainer und Sturmführer der SVS, Sebastian Schäfer, noch für 300 Verbandsspiele und dabei 230 erzielten Toren geehrt und nur zwei Minuten im Spiel hatte er seine Bilanz schon weiter verbessert. Der Ball kam von links zurück in den Strafraum und Basti verwandelte zum 1:0 für die SV Schefflenz. In der 11. Spielminute konnte man nachlegen. Sören Mohr wurde im Strafraum regelwidrig von den Beinen geholt und den fälligen Strafstoß verwandelte Sebastian Schäfer zum 2:0. Die Gäste aus Uissigheim spielten eigentlich munter mit und hatten im Ansatz auch gefährliche Situationen. Als SVS-Keeper Martin Scheuermann den Ball hinten vertändelte, lag der Anschlusstreffer schon in der Luft, doch man konnte den Ball noch entscheidend abwehren. In der 45. Spielminute gelang Sören Mohr das 3:0. Er sah das der Torhüter der Gäste weit im kurzen Eck stand und sein Heber landete unhaltbar im langen Eck. Mit diesem Spielstand ging es in die Kabine.


Nach dem Seitenwechsel drängten die Gäste auf den Anschlusstreffer. Djapa verzog nur knapp und kurze Zeit später scheiterte Lotter mit einem Distanzschuss an der Querlatte. In der 67. Spielminute das 4:0 für die SVS. Sören Mohr tankte sich über links durch und sein Pass in die Mitte verwandelte Marco Bender am langen Pfosten zum nächsten Treffer für Schefflenz. Die Gäste aus Uissigheim gaben nie auf und versuchten weiter ihr Glück, doch an diesem Tage wollte ihnen offensiv nichts gelingen. So kam die SVS zu einem klaren Erfolg, obwohl der Spielverlauf lange nicht so klar war wie das Ergebnis.


ImmobilienScout24 - Immobilie suchen, Wohnung, Haus, Grundstück mieten

Aufstellung:

SVS: M. Scheuermann, M. Bender, S. Burkhardt, S. Winter, A. Ritzhaupt (70. N. Kipphan), S. Blatz (62. H. Kahzanbeik), C. Rohrer, F. Schreiweis (73. R. Mohr), S. Schäfer, S. Mohr, S. Galm.

VfR: M. Uehlein, M. Oberst, B. Djapa, M. Johannes (72. D. Göbel), M. Heerd (60. M. Haberkorn), M. Duschek, S. Gros (56. V. Rüttling), S. Eisenhauer, J. Schmitt, T. Lotter, T. Berberich.

Tore: 1:0 S. Schäfer (2.), 2:0 S. Schäfer (11. FE), 3:0 S. Mohr (45.), 4:0 M. Bender (67.)

Zuschauer: 250

Schiedsrichter: Rouven Ettner (Walldorf)

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der Spielberichte an redaktion@NOKZEIT.de.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: