Aktionstag Mitmachen Ehrensache 2011

Aktionstag Mitmachen Ehrensache 2011

Denise, Cansu und Alica kümmerten sich im letzten Jahr im Rahmen der Aktion „Mitmachen Ehrensache“ für einige Stunden um die Bewohnerinnen und Bewohner im Mosbacher Pfalzgrafenstift. Ihr Verdienst ging an den Jugendfonds des Landkreises und ganz nebenbei sammelten die Schülerinnen Erfahrungen, was in diesem Berufsfeld verlangt wird. Am 5. Dezember steht der nächste Aktionstag an; wer mitmachen will, sollte sich jetzt darum bemühen. (Foto: LRA)

Neckar-Odenwald-Kreis. (lra) Am Montag, 5. Dezember ist es einmal mehr so weit: Der Aktionstag „Mitmachen Ehrensache“ findet zum mittlerweile neunten Mal auch im Neckar-Odenwald-Kreis statt. An diesem ganz besonderen Tag haben Jugendliche wieder die Gelegenheit, ihre Arbeitskraft für andere einzusetzen.

Grundsätzlich teilnehmen können Jugendliche ab 13 Jahren. Bei Jüngeren funktioniert eine Teilnahme nur im Klassenverband. Zunächst müssen sich die Jugendlichen selbständig einen Arbeitgeber suchen und eine entsprechende Arbeitsvereinbarung abschließen. Am Aktionstag selbst haben alle, die sich beteiligen, natürlich schulfrei. Der Lohn, den sie mit ihrer Arbeit verdienen, wird gespendet, und zwar an den Jugendfonds des Landkreises. Dieser fördert und unterstützt Projekte von und mit Jugendlichen. Die Arbeit der „Mitmacher“ kommt  also wieder anderen Jugendlichen zugute. Im letzten Jahr wurden so stolze 4700 Euro erwirtschaftet.


Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass Jugendliche bei der Aktion erste Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln bzw. diese zur Berufsorientierung nutzen können. 2010 haben sich insgesamt 245 Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten Landkreis und aus angrenzenden Regionen beteiligt. Sie haben dabei ein breites Spektrum an Arbeitsplätzen genutzt: In Handwerksbetrieben, sozialen Einrichtungen (z.B. Kindergärten oder Pflegeheimen) ebenso wie bei Einzelhändlern, in unterschiedlichsten Firmen oder bei Behörden.

Neben Einrichtungen, Betrieben und Behörden können auch Privatpersonen einen Arbeitsplatz zur Verfügung stellen und so die gute Sache unterstützen. Die Erfahrungen der Arbeitgeber waren bisher durchweg positiv. Sogar Ausbildungsverhältnisse kamen durch diese Aktion schon zustande.

Federführend bei „Mitmachen Ehrensache“ ist auch in diesem Jahr die Jugendhilfe /Kreisjugendreferat des Neckar-Odenwald-Kreises. Die Schirmherrschaft liegt erneut bei Landrat Dr. Achim Brötel und Oliver Caruso, Landes- und Bundestrainer im Gewichtheben.

Die Organisatoren von „Mitmachen Ehrensache“, Elisabeth Ehret und Rainer Wirth, konnten in den letzten Jahren die zusätzlich die positive Erfahrung machen, dass durch die Aktion die Kontakte zwischen Schulen, Arbeitgebern, Verbänden der Wirtschaft sowie Vertretern der Jugendarbeit gefestigt wurden. Unterstützt wird „Mitmachen Ehrensache“ nämlich auch vom Kreisjugendring e.V., der DGB-Jugend,  der Projektgruppe Neckar-Odenwald der Wirtschaftsjunioren Heidelberg sowie von der Kreishandwerkerschaft. Die Aktion ist inzwischen in vielen Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg zu einem echten Erfolgsmodell geworden.

Für weitere Informationen können sich potentielle Arbeitgeber sowie Schüler oder Vertreter von Schulen an die Jugendhilfe /Kreisjugendreferat des Landratsamtes Neckar-Odenwald-Kreis, Elisabeth Ehret und Rainer Wirth, Telefon: 06261/84-2112 oder 06261/ 84-2111 wenden. E-Mail: Jugendreferat@neckar-odenwald-kreis.de. Alle Informationen und ein Muster für den  Arbeitsvertrag als Download sind abrufbar unter www.mitmachen-ehrensache.de

ImmobilienScout24 - Immobilie suchen, Wohnung, Haus, Grundstück mieten

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: