SG Limbach auf Herbstmeisterkurs

Tabellenführer Osterburken mit 5:1 gestürzt

Osterburken. (bd) Eine stattliche Zuschauerzahl hatte sich am Sonntagmorgen zum Spitzenspiel der B-Junioren-Landesliga eingefunden. Der SV Osterburken hatte die Partie auf seinen sehr ramponierten Nebenplatz verlegt, wo ein klar konturiertes und kontrolliertes Spiel nur schwer zu Stande zu bringen war. Die Gäste übernahmen zunächst ohne Erfolg die Initiative, während der zuvor sieben Mal siegreiche Tabellenführer sein Heil mit weiten Bällen auf die Stürmer versuchte. Schon nach 5 Minuten mußte die SG Kapitän M. Klotz verletzungsbedingt vom Feld nehmen. In der 18. Minute nutzten die Gastgeber ihre erste Chance zur Führung, als die einen fahrlässigen Ballverlust in der Innenverteidigung bestraften. Die Odenwälder mühten sich um Ausgleichschancen und hatten in der 30. Minute Pech, als der gut leitende Schiedsrichter einen klar 11-Meter-würdiges Foul übersah, woraufhin bis zur Pause einige Hektik ins Spiel kam.
Mit Wiederbeginn rissen die Odenwälder dann, angetrieben vom überragenden Jens Plakinger, das Spiel an sich. Das 1:1 besorgte der Mittelfeldchef in der 44. Minute selbst, als er einen präzisen Eckball von Robin Bangert volley neben den Pfosten jagte. Die Gäste setzten nach und entwickelten absolute Dominanz. Aus einem Strafraumgewühl stocherte Andres Islas in der 51. Minute zum 1:2 über die Linie. Dass dieser Spielstand bis zur 68. Minute Bestand hatte lag wesentlich an der schwachen Chancenverwertung der Gäste, die mehrfach aus kürzester Distanz nicht ins Netz trafen. Für den SVO war lediglich noch ein ansatzweise gefährlicher Eckball zu verzeichnen, ehe A. Islas eine Hereingabe von Christoph Schäfer zum 1:3 einschoss. Bereits zwei Minuten später vollendete dieser seinen Hattrick, als er dem SVO-Libero den Ball abjagte und dem Keeper keine Chance ließ. Den Schlusspunkt setzte Sebastian Anacker in der 78. Minute, der die sehr gute Vorarbeit von Max Bauer zum 1:5 – Endstand verwertete.

Aufgrund des deutlich besseren Torverhältnisses übernahm die Aufsteigertruppe der SG Limbach/Krumbach/Wagenschwend die Tabellenspitze und ist erster Anwärter auf die Herbstmeisterschaft.

Am kommenden Samstag, 19.11.11, um 14.30 Uhr, trifft der neue Ligaprimus in Krumbach auf die SG Gerchsheim. Am Mittwoch, 23.11.11, um 18.30 Uhr, wird die Vorrunde bei der SG Waldhausen komplettiert.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: