1.000 Euro für Ambulanten Hospizdienst

(Foto: privat)

Eberbach/Schönbrunn. (bs) Hocherfreut konnten Christine Heck und Markus Wäsch, beide Mitarbeiter des Ambulanten Hospizdienstes Eberbach-Schönbrunn, einen Scheck in Höhe von 1000 Euro für die Arbeit des Hospizdienstes von Bernhard Schell, Pfarrgemeinderatsvorsitzender  von St. Josef, Eberbach, in Empfang nehmen. Dieser Betrag ist der Erlös des traditionellen Gemeindetreffs, der jeden ersten Sonntag im Monat in der Unterkirche von St. Josef stattfindet und sozialen Projekten zugute kommt.

Allen Spendern wurde im Rahmen der Scheckübergabe nochmals gedankt.


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: