Altarsanierung mit Landesmitteln

MdL Peter Hauk: „Altarsanierung in der evangelischen Kirche Hüffenhardt wird mit Landesmitteln bezuschusst“. (Foto: privat)

Hüffenhardt. (pm) „Das Land Baden-Württemberg wird über das Denkmalförderprogramm 2011 das Projekt der Altarsanierung in der evangelischen Kirche in Hüffenhardt mit 6.180 Euro bezuschussen“, gab der Neckar-Odenwälder Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende Peter Hauk MdL (CDU) anlässlich eines Schreibens aus dem Ministerium für Finanzen und Wirtschaft bekannt. Die Maßnahme in Hüffenhardt wurde neben 43 weiteren im Land in die dritte Tranche des Förderprogramms aufgenommen.
ImmobilienScout24 - Immobilie suchen, Wohnung, Haus, Grundstück mieten

„Mit dem Geld ist nun die Sanierung und damit auch der Erhalt des historisch wertvollen Altars gewährleistet, der weit über die Region hinaus bekannt ist“, freute sich Hauk. Der Altar in der 1738 errichteten Kirche ist – für die Region eher untypisch – aus Holz und dabei mit Furnier-und Intarsienarbeiten versehen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

  1. Tja, der Papst trägt Prada und für die Altare bleibt von der Kirchensteuer nicht genug übrig, auch nicht für die Bischofsgehälter. Zahlt der Staat denn auch für den Moscheebau? Wäre doch nur fair.

Kommentare sind deaktiviert.