Polizeibericht vom 14.11.11

Maschinenteile gestohlen
Altheim. Mehrere landwirtschaftliche Geräte entwendeten unbekannte Täter in der Zeit vom 12.11., gegen 17.00 Uhr und dem 14.11., gegen 10.00 Uhr aus einer Maschinenhalle in der Baulandstraße Ortausgang in Richtung Rinschheim. Die unbekannten transportierten eine Zapfwelle der Marke „Walterscheid“, einen zwei Meter langen Hydraulikzylinder samt Hydraulikschläuchen einer „Unia“ Wiesenegge und ein Hydraulikschlauchgebinde mit Verteiler der Marke „Rabe Bluebird“ ab. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den Verbleib der Gegenstände geben können, sollen sich beim Polizeiposten in Walldürn, Tel. 06282/236, melden.

Von der Unfallstelle entfernt
Buchen. Aus dem Staub machte sich ein unbekannter Pkw-Fahrer nach einem Verkehrsunfall am Sonntag, gegen 18.15 Uhr im Kreisverkehr in Höhe der Gaststätte „Reichsadler“. Der unbekannte Fahrzeugführer fuhr mit seinem Wagen von der Mühltalstraße in den Kreisverkehr ein und stieß mit einem im Kreisverkehr fahrenden VW zusammen. Nach dem Zusammenstoß fuhr der Unbekannte rückwärts aus dem Kreisel in die Mühltalstraße, wendete im Hof der Gaststätte „Reichsadler“ und fuhr in Richtung Hettigenbeuern davon. Beim Zusammenstoß zog sich die Beifahrerin im VW leichte Verletzungen zu. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 2500 Euro. Nach den ersten polizeilichen Ermittlungen handelt es sich bei dem unfallverursachenden Pkw um einen silberfarbenen VW-Eos, der vorne im Bereich des linken Scheinwerfers beschädigt sein dürfte. Sachdienliche Hinweise an das Polizeirevier Buchen, Tel. 06281/9040.


Von der Straße gedrängt
Strümpfelbrunn. Zum Ausweichen war der Fahrer eines Microcar am Sonntag, gegen 20.00 Uhr auf der K 3926 gezwungen. Ein unbekannter Pkw-Fahrer fuhr mit seinem Fahrzeug auf der K 3926 von der Fa. Mosca in Richtung Strümpfelbrunn, wobei er auf der Fahrbahnmitte fuhr. Der entgegenkommende Microcar-Fahrer musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, nach rechts in den Grünstreifen ausweichen, wo er einen Leipfahl beschädigte. Der unfallverursachende Fahrzeugführer setzte seine Fahrt fort. Am Microcar entstand Sachschaden, der von der Polizei mit 1000 Euro angegeben wird. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier in Mosbach, Tel. 06261/8090, in Verbindung zu setzen.

Beim Fahrstreifenwechsel nicht aufgepasst
Wertheim. Beim Fahrstreifenwechsel nicht aufgepasst hat eine 53-Jährige am Montag gegen 8.40 Uhr auf der Spessartkreuzung in Wertheim. Sie übersah einen Opel und stieß mit dem Wagen, der von einer 26-Jährigen gelenkt wurde, zusammen. Schaden. 4000 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: