Polizeibericht vom 16.11.11

Trotz durchgezogener Linie überholt – Zeugen gesucht

Walldürn. Zeugen sucht die Polizei für ein verkehrswidriges Verhalten eines Golf-Fahrers am Dienstagabend gegen 19.35 Uhr. Der Geschädigte fuhr mit seinem Pkw die B 47 von Rippberg kommend in Richtung B 27 Fahrtrichtung Höpfingen, als der Golf-Fahrer ihn trotz durchgezogener Linie in Höhe Abfahrt Walldürn-Süd überholte. Anschließend ordnete sich der Golf-Fahrer ordnungsgemäß hinter einem Lkw ein. Im Bereich der zweispurigen Fahrbahn wollte der Geschädigte nun die beiden Fahrzeuge überholen. Als er sich mit seinem Pkw auf der Höhe des Beschuldigten befand, zog dieser unvermittelt nach links und bremste stark ab. Nur durch eine Vollbremsung konnte der Geschädigte einen Zusammenstoß vermeiden. Im weiteren Verlauf wiederholte sich der Vorfall abermals. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Buchen, Tel.: 06281/9040 in Verbindung zu setzen.


Schamlose Spendensammler
Wertheim. Am Dienstag, gegen 13.15 Uhr wurde eine Rentnerin das Opfer von schamlosen Spendensammlerinnen. Die beiden Täterinnen sprachen die alte Dame in der Nähe des Engelsbrunnens in Wertheim an und gaukelten ihr vor, für ein Waisenhaus zu sammeln. Bereitwillig gab sie einen 5-Euro-Schein heraus. Mit überschwänglichen Umarmungen bedankten sich die Beiden. So abgelenkt bemerkte die Spenderin allerdings nicht, dass das Duo sich in ihrem Geldbeutel bediente und die Geldscheine herausnahm. Im nächsten Geschäft stellte die Frau schließlich fest, dass ihr außer dem Münzgeld nichts geblieben war.

Bei den Diebinnen handelt es sich offensichtlich um Südosteuropäerinnen. Eine war etwa 175 cm groß und hatte schwarzes, langes, zum Zopf gebundenes Haar. Sie trug graumelierte Strickkleidung. Die zweite war etwa 170 cm groß und hatte krauses, schwarzes Haar.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen.


ImmobilienScout24 - Immobilie suchen, Wohnung, Haus, Grundstück mieten

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: