Heimteam mit Remis zufrieden

TSV Höpfingen 2 – VfB Heidersbach 1:1

Höpfingen. (ro) Beide Teams kennen sich aus dem „Effeff“-und ließen sich gegenseitig zunächst wenig Spielräume. Bezeichnenderweise sollte  Matze Beckerts Fernschuss auf das Gästegehäuse in der 15.Minute die erste Offensiv-Aktion der Partie gewesen sein. Vier Minute später zeigte sich erstmals Gäste-Torjäger Jens Kirmse gefährlich – allerdings als Vorbereiter. Die „brüderliche“ Flanke erreichte Simon Kirmse, der per Kopf zum 0:1 traf. Nochmals tauchte dieser viel versprechend vor dem Gastgeber-Tor auf, ehe der TSV zunehmend auf dem Ausgleich drängte. Noch waren Beckert und Malsam ohne Erfolg, doch fast zeitgleich mit dem Halbzeitpff zappelte Christof Sauers Freistoß zum 1:1-Ausgleich im VfB-Netz.


Nach Wiederbeginn fehlten lange Zeit prickelnde Strafraumszenen. Die Abwehrreihen schienen alles im Griff zu haben. Und es brannte doch noch in den letzten zehn Minuten im Gäste-Strafraum, allerdings war bei Nico Lehrs Schuss am Lattenkreuz und bei Beckerts Aktion bei Gäste-Torsteher Endstation. Trotz „Personalreduzierung“ des TSV aufgrund gelb-rot in den letzten fünf Minuten tat sich eine weitere Gastgeber-Möglichkeit auf. So wirkte am Ende Gäste-Trainer Zilling, der auf einige Spieler verzichten musste, zufriedener als TSV-Coach Schöne.

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der Spielberichte an redaktion@NOKZEIT.de.
www.fussball.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: