Schwerverletzte am Mosbacher Kreuz

Mosbach. Am Samstag ereignete sich gegen 19:10 Uhr ein Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen auf der B 27, Höhe Mosbacher Kreuz.

Wie sich herausstellte fuhr ein 25-jähriger Fordfahrer in Richtung Mosbach und wollte auf der zwei spurigen Fahrbahn vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah er eine leicht versetzt hinter ihm fahrende 23-jährige VW-Fahrerin. Die VW-Fahrerin musste daraufhin nach rechts ausweichen und prallte gegen den rechten Randstein. Infolge dessen verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kollidierte mit dem Fordfahrer und schleuderte quer über die Fahrbahn. Dort schanzt sie aufgrund eines schräg verlaufenden Randsteins über die Mittelleitplanke und schlug nach ca. 50 Meter auf dem linken Fahrstreifen der Gegenfahrbahn auf. Durch die umher liegenden Trümmerteile wurde ein entgegenkommendes Fahrzeug leicht beschädigt.

Die VW-Fahrerin und ihr Beifahrer wurden bei diesem Unfall verletzt und mussten stationär im KKH Mosbach aufgenommen werden. Am VW entstand Totalschaden. Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr ausgeleuchtet und gesäubert.


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: