Polizeibericht vom 21.11.11

Leitpfähle auf die Straße geworfen

Buchen. Mehrere Leitpfähle rissen unbekannte Täter in der Nacht auf Sonntag auf der L 522 zwischen der Einmündung Wohngebiet „Hühnerberg“ und der Brücke der B 27 heraus und warfen sie auf die Fahrbahn. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Buchen, Tel. 06281/9040, in Verbindung zu setzen.

Weidezaungerät gestohlen

Buchen. Ein Elektroweidezaungerät und 50 Meter Weidezaun entwendeten unbekannte Täter in der Nacht auf Samstag, zwischen 20.00 und 08.00 Uhr von einer Koppel“ in der Eberstadter Straße kurz vor dem Bahnübergang. Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder den Verbleib des Weidezaungerätes geben können, sollen sich beim Polizeirevier Buchen, Tel. 06281/9040, melden.


Unfallverursacher konnte ermittelt werden

Buchen. Nach umfangreichen Ermittlungen durch Beamte des Polizeireviers Buchen gelang es Mitte letzter Woche einen Pkw-Fahrer zu ermitteln, der sich am 13.11., gegen 18.15 Uhr nach einem Verkehrsunfall im Kreisverkehr in Höhe der Gaststätte „Reichsadler“ aus dem Staub machte. Der Fahrzeugführer fuhr damals mit seinem Wagen von der Mühltalstraße in den Kreisverkehr ein und stieß mit einem im Kreisverkehr fahrenden VW zusammen. Nach dem Zusammenstoß flüchtete er in Richtung Hettigenbeuern. Beim Zusammenstoß zog sich die Beifahrerin im VW leichte Verletzungen zu. Die an der Unfallstelle gesicherten Fahrzeugteile konnten einem VW-EOS zugeordnet werden. Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen konnte der Wagen nun in einer Werkstatt, wo er sich bereits zur Reparatur befand, aufgefunden werden.


ImmobilienScout24 - Immobilie suchen, Wohnung, Haus, Grundstück mieten

Polizei sucht Unfallverursacher
Hirschhorn. Die Wald-Michelbacher Beamten suchen nach einem Autofahrer, der in der Nacht zum Samstag (19.) mehrere Mittelleitschwellen auf der Bundesstraße 37 zerstört hat. Ein Unbekannter muss mit seinem Fahrzeug auf von Eberbach in Richtung Hirschhorn unterwegs gewesen sein. In einer langgezogenen Linkskurve kam der Unfallverursacher vermutlich nach links auf die Gegenfahrbahn und fuhr dabei über fünf auf dem Mittelstreifen abgestellte Leitschwellen. Die gingen komplett zu Bruch. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden. Er flüchtete. Die Erneuerung der Schwellen wird mehrere hundert Euro kosten. Am Unfallort wurden Autoteile gefunden, die höchstwahrscheinlich vom Unfallwagen stammen. Die Polizei in Wald-Michelbach bittet Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, sich unter der Telefonnummer 06207 / 9405-0 zu melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: