Sklavenhalter-Sohn nicht angeklagt

Haßmersheim/Mosbach. (sta) In dem Fall der in Haßmersheim wohnhaften Familie, in deren Wohnung eine junge Frau zumindest rund neun Monate festgehalten und misshandelt worden sein soll (NZ berichtete), hat die Staatsanwaltschaft Mosbach das Ermittlungsverfahren gegen den tatverdächtigen minderjährigen Sohn der Hauptangeklagten eingestellt.


Trotz des längere Zeit bestehenden dringenden Tatverdachts konnte dem minderjährigen Beschuldigten nach Abschluss der Ermittlungen eine strafrechtlich relevante Verantwortung für die seinen Eltern zur Last gelegten Taten nicht mit dem zur Erhebung der öffentlichen Klage erforderlichen Verdachtsgrad nachgewiesen werden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: