Reha-Zentrum trainiert Nachwuchsbiker

Eberbach/Waldbrunn. Bereits seit einigen Jahren unterstützen Reha-Zentrum Neckar-Odenwald und das gleichnamige Aktiv-Studio im Kurmittelzentrum in der Kellereistraße in Eberbach die Radsportabteilung des VfR Waldkatzenbach. Dabei liegt dem Team um Geschäftsführer Thomas Sepp besonders der Nachwuchs am Herzen.

So organisiert das Physiotherapeuten-Team nicht nur Massageaktionen zugunsten der Jugendkasse beim MOSCA-Bike-Festival, sondern bietet für die Altersklassen U 11 bis U 19 kostenlos ein ganz spezielles Indoor-Wintertraining an. Damit sollen die jungen Radsportler vom Winterhauch auf die kommende Saison mit den verschiedenen Radsportveranstaltungen wie LBS-MTB-Jugendcup oder auch Cross-Country-Rennen und Marathons vorbereitet werden.

Das Anliegen ist es, so Thomas Sepp, ein altersgerechtes Training an Geräten durchzuführen und dabei wichtige, gesundheitliche Parameter zu berücksichtigen, um eine Überbeanspruchung zu vermeiden.


So steht die physiologische Rumpfstabilisation im Vordergrund. Dadurch dienen die Übungen  dazu, die koordinativen Fähigkeiten zu verbessern und auszubauen. Beides Punkte, so Sepp, die nicht nur für die Ausübung des Radsports, sondern auch im alltäglichen Leben von enormer Wichtigkeit sind. Als Experte weiß der erfahrene Physiotherapeut, dass immer jüngere Kinder mit immer problematischeren Haltungsschäden bereits in jungen Jahren unter Schmerzen und chronischen Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule leiden. Dem will man mit dem Angebot für die Nachwuchs-Biker entgegen wirken.

Natürlich wird bei den Übungseinheiten, die jeden Dienstag im Aktiv-Studio stattfinden, der Spaßfaktor berücksichtigt werden.

Reha Zentrum trainiert Nachwuchsbiker5727

Die Nachwuchsbiker vom Winterhauch im Aktiv-Studio in Eberbach. (Foto: T. Sepp)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: