Mitgliederversammlung der TG Odenwald

Merchingen. Im wunderschönen Ambiente des Merchinger Schlosses begrüßte der 1. Vorsitzende, Landrat Dr. Achim Brötel, diesmal die Mitglieder der Touristikgemeinschaft Odenwald (TGO) zur alljährlichen Mitgliederversammlung, der bereits eine Vorstandssitzung vorausgegangen war. Er dankte Bürgermeister Horst Weber, der selbst aktives Mitglied des TGO-Vorstands ist, für dessen Gastfreundschaft und übergab ihm nach Feststellung der Formalien das Wort, das der Bürgermeister gern dazu nutzte, um die Gäste in seiner bekannt humorvollen Art singend willkommen zu heißen.

Zur Einstimmung in die Arbeit der TGO wurde der neue Image-Film gezeigt, der die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten der Region zusammengefasst in rund zwölf Minuten Sendezeit präsentiert. Alle Teilnehmer zeigten sich davon positiv überrascht und erstaunt ob der Vielfalt, die „so leicht vergessen wird“. Dem Bericht der Rechnungsprüfer, den Rosenbergs Bürgermeister Gerhard Baar zugleich auch im Namen seines Schönbrunner Kollegen Jan Frey vortrug und der eine einwandfreie Buchführung ohne jede Beanstandung bestätigte, folgte die uneingeschränkte und einstimmig erteilte Entlastung sowohl des Vorstandes als auch des Geschäftsführers, die Seckachs Bürgermeister Thomas Ludwig beantragt hatte.

Neu im Team der TGO ist die stellvertretende Geschäftsführerin Sarah Wörz, die Brötel ausdrücklich willkommen hieß. Mit ihr habe man noch mehr Professionalität in die kleine, aber feine TGO-Mannschaft bekommen.

Die seit der Gründung der TGO im Jahr 1998 bestehende Beitragsordnung ist „in die Jahre gekommen“ und trägt, so Brötel, mit ihren Parametern zur Beitragsberechnung den tatsächlichen Schwerpunkten nur noch bedingt Rechnung. Künftig sollen die Jahresbeiträge deshalb aus einem Durchschnittswert berechnet und auf die Dauer von fünf Jahren festgeschrieben werden. Zudem soll eine Anpassung bzw. Dynamisierung des Jahresbeitrages auf der Grundlage der allgemeinen tariflichen Lohnentwicklung erfolgen. Diese Neuordnung wurde einstimmig so beschlossen.

Der Haushalt 2012 umfasst ein Gesamtvolumen von 292.520 Euro, knapp 27.000 Euro mehr als 2011, und wurde von den Mitgliedern ebenfalls einstimmig verabschiedet.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: