Polizeiliche Bürgerbefragung abgeschlossen

800 Bürger wurden befragt

Mosbach. Nach zwei Wochen wurde die erste telefonische Bürgerbefragung der Polizei, die am 7. November gestartet war, beendet. In dieser Zeit galt es  mindestens 800 erfolgreiche Anrufe bei ca. 65000 Einwohnern über 18 Jahre, die im Bereich des Polizeireviers Mosbach wohnen und auf die unterschiedlichsten Altersgruppen entfielen, durchzuführen. „Dies ist uns, auch wenn es schwer war die Altersgruppe von 18 bis 24 Jahren über eine Festnetznummer zu erreichen“, reibungslos gelungen so Richard Zorn, Leiter des Polizeireviers und Gesamtverantwortlicher der Befragungsaktion. „ Die Befragung hat uns aber neben den statistischen Ergebnissen auch interessante freitextliche Hinweise erbracht.“


Auch das extra für diese Aktion eingerichtete Bürgertelefon erfuhr durchaus einen regen Zuspruch, so Zorn weiter. In der Hauptsache waren es Rückfragen hinsichtlich der Echtheit der Befragung. Die wenigen konkreten Hinweise sind unmittelbar an die zuständigen polizeilichen Stellen weitergeleitet worden.

Mit dem Gesamtergebnis von 1,8 (Schulnote) zeigte sich Zorn sehr zufrieden. Jetzt es noch in Ruhe die einzelnen Rubriken und Fragenkonstellationen zu analysieren und zu bewerten.

Im Rahmen der internen Nachbereitung dankte Zorn insbesondere den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr Engagement während der Befragungsaktion und der Bevölkerung für die positive Annahme und Mitwirkung bei der Telefonbefragung.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: