Heiter und skurril zur Vorweihnachtszeit

„Früher war mehr Lametta“: Lesung mit Uwe Ochsenknecht

Heitere, skurrile und nachdenkliche Geschichten zur Vorweihnachtszeit liest Uwe Ochsenknecht am 9. Dezember in der Erlenbacher Frankenhalle. Begleitet wird er vom Trio „The Three Rednosed Reindeers“. (Grafik: Agentur)

Erlenbach. (pm) Heitere, skurrile und nachdenkliche Geschichten zur Vorweihnachtszeit wird der beliebte Filmschauspieler und Komödiant Uwe Ochsenknecht am Freitag, 9. Dezember, um 20 Uhr in der Frankenhalle Erlenbach vorlesen. Musikalisch begleitet wird er vom Trio „The Three Rednosed Reindeers“.


Die Kurzgeschichten und Gedichten zeigen die Nöte und Irrungen des modernen Westeuropäers mit den Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest. Es geht humorvoll zu an Ochsenknechts Vorweihnachtsabend, an dem auch nachdenkliche Geschichten nicht fehlen. Sie stammen unter anderem von Kurt Tucholsky, Erich Kästner, Hanns Dieter Hübsch, Loriot und Ephraim Kishon.

Uwe Ochsenknecht, einer der beliebtesten deutschsprachigen TV- und Filmschauspieler, stammt aus Mannheim und war dort einige Jahre am Nationaltheater tätig. Vor allem durch die Filme „Das Boot“, „Männer“ und „Schtonk“ wurde er bekannt und schaffte seinen Durchbruch. Neben seinem schauspielerischen Talent liegt ihm auch das Singen sehr. Bereits mit zehn Jahren sang er in einem Opernchor.

Die Jazz–Musiker Gregor Hübner, Veit Hübner und Karl Albrecht „Bobby“ Fischer alias „The Three Rednosed Reindeers“ begleiten den Abend musikalisch. Gregor Hübner ist fester Bestandteil der New Yorker Musikszene. Veit Hübner arbeitet im klassischen Bereich regelmäßig mit den Berliner Philharmonikern, der Philharmonie Antwerpen, dem Radio Sinfonieorchester Stuttgart, den Stuttgarter Philharmonikern und dem Stuttgarter Staatstheater. Und Karl Albrecht „Bobby“ Fischer arbeitet als Pianist, Komponist und Arrangeur in den Bereichen Jazz, Bühnen- und Filmmusik.


StayFriends - Die Freundesuchmaschine

Mit diesen Jazz-Musikern, die sich als ironisches Trio zusammengefunden haben, und dem gut aufgelegten Schauspieler ist ein amüsanter und kurzweiliger Abend garantiert. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Stadt Erlenbach statt und wird exklusiv von der Sparkasse Miltenberg-Obernburg gefördert.

Karten und nähere Informationen sind im Kulturreferat des Landkreises Miltenberg (Telefon 09371/501501, E-Mail: kultur@Lra-mil.de) und in der Stadt Erlenbach erhältlich.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: