„Ist der Euro noch zu retten?“

Dr. Gerhard Schick referiert in Mosbach. (Foto: privat)

Mosbach. (cd) „Ist der Euro noch zu retten?“, mit dieser Frage beschäftigt sich Dr. Gerhard Schick, gelernter Volkswirt und finanzpolitischer Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, am Freitag, 09. Dezember, auf einer öffentlichen Veranstaltung in Mosbach. „Bringt die Eurokrise ganz Europa in Gefahr? Brauchen wir ein neues Schuldenbewusstsein bei Bürgern, Banken und Staaten? Wie wirken sich schärfere Regeln für die Finanzmärkte aus? Wie sieht das Konzept der Grünen aus?“


Der gelernte Volkswirt aus Mannheim ist finanzpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen und Mitglied des Finanzausschusses. Ebenso gehört er dem neunköpfigen Finanzmarktgremium an, das den Bankenrettungsfonds überwacht und das  immer wieder in die Schlagzeilen gerät, weil es in nicht-öffentlicher Sitzung über hohe Kreditsummen entscheidet. Er beantwortet am Freitag Fragen zur Euro- und Finanzkrise und zeigt die möglichen Folgen eines Scheiterns der Eurorettung auf. Beginn ist um 19.30 Uhr im Hotel „Amtsstüble“ in Mosbach. Die Bevölkerung ist eingeladen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: