Personalfeierstunde der Kreis-Kliniken

Mosbach/Buchen/ Hüffenhardt. „Wir wissen sehr wohl, was wir an Ihnen haben – und genau das sollen auch Sie wissen“, erklärte Landrat Dr. Achim Brötel am Ende seiner Rede, die er anlässlich der Personalfeierstunde der Neckar-Odenwald-Kliniken, die diesmal in Buchen stattfand, gehalten hat. Darin fanden sich herzliche Worte des Dankes  – „das kommt in der Hektik des Alltagsgeschäfts ja leider oft zu kurz“ – aber auch deutliche Ansagen, was den Anspruch der Krankenhäuser und des Kreisaltersheims sowie deren Zukunft betrifft: „Die Neckar-Odenwald-Kliniken sind ein klassisches Dienstleistungsunternehmen. Unsere Kunden sind keine anonymen Firmen, sondern Menschen, noch dazu in einer ganz besonderen Lebenssituation. Deshalb ist es ja so wichtig, dass der Mensch als Patient bei uns auch Menschen im ärztlichen Bereich, in der Pflege oder wo auch immer begegnet.“ Mit dieser Grundeinstellung hebe man sich positiv ab von großen, unpersönlichen Häusern: „Auch wenn das Umfeld manchmal schwierig sein mag; wir behaupten uns da hervorragend.“ Und tatsächlich gäbe es sehr viel mehr Lob als Kritik. Allerdings, das räumte auch Dr. Brötel ein, werde Kritik viel eher wahrgenommen: „Das verzerrt das eigentlich positive Bild“. Auch finanziell bewege man sich in die richtige Richtung und die millionenschweren Investitionen der letzten Jahre und in naher Zukunft in die Standorte Mosbach und Buchen zeigten ganz deutlich, dass man – und damit meinte er auch den Kreistag – an die eigenen Zukunft glaube: „Wir glauben daran, weil wir auf Sie vertrauen und wissen, dass wir uns auf Sie verlassen können.“


Zuvor hatte Gerd Straub als Geschäftsbereichsleiter Verwaltung die Anwesenden begrüßt. Die Ehrungen selbst waren sehr persönlich gehalten. Kurt Böhrer übernahm als  Geschäftsbereichsleiter Pflegedienst die Ehrungen und Verabschiedungen für die Mitarbeiterinnen im Pflege- und Funktionsdienst, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der anderen Berufsgruppen wurden von Gerd Straub geehrt bzw. verabschiedet. Insgesamt standen 2011 Ehrungen und Verabschiedungen für 29 Kolleginnen und Kollegen in den Neckar-Odenwald-Kliniken an.

In den Ruhestand oder in die Freistellungsphase der Altersteilzeit wurden verabschiedet: Edelgard Grünwald (B4, Mosbach), Margareta Klotz (B4, Mosbach), Edeltrud Büttner (A1 Buchen), Renate Judex (Zentralsterilisation Buchen), Renate Knabel (EKG/Endoskopie Mosbach) und Agnes Sauer (Küche Buchen) sowie Margarete Zimmermann (ZPA Mosbach), Ursula Schneider (Verwaltung Hüffenhardt) und Gerda Welker (Hol- und Bringdienst/Servie Hüffenhardt).

StayFriends - Die Freundesuchmaschine

Geehrt wurden für ihr 40-jähriges Dienstjubiläum Renate Zich (C1 Buchen) sowie Gabriele Huss (G4 Mosbach), Ursula Grab (Reha Mosbach) und  Marliese Reinfrank (Küche Mosbach). Seit 25 Jahren arbeiten in den Neckar-Odenwald-Kliniken:  Ruth Blau (A1 Buchen), Silvia Brötel (A1 Buchen), Gabriele Bergmann (A4 Mosbach), Brigitte Herkel (G3 Mosbach), Martina Krämer (Springer/Praxisanleitung Mosbach), Doris Feih (B3 Mosbach), Brigitta Gaukel (B2 Buchen), Roswitha Braun (Sekretariat Anästhesie Mosbach), Rita Hefner (Patientenverwaltung Buchen)sowie  Doris Hamberger (Physiotherapie Buchen/Mosbach) sowie Uwe Elchner (Klinik Innere Medizin Mosbach) Anja Gimber (G5 Mosbach), Christian Link (Hol- u. Bringedienst Mosbach), Michael Opgenorth (Gesundheits- und Krankenpflegeschule Mosbach) Melitta Scheuermann (Reinigungsdienst Mosbach) und  Elke Walz (Reinigungsdienst Hüffenhardt).

Ein gemeinsamer Imbiss beendete die harmonische Feierstunde.

Personalfeierstunde Neckar Odenwald Kliniken
(Foto: LRA)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: