Zum 100. Namensgeberin in Indonesien

Bürgermeister Klaus Schölch gratuliert Elsa Ihrig zum 100. Geburtstag. Seit zehn Jahren lebt die Jubilarin bei ihrer Tochter Uda Rohm (re.) in Strümpfelbrunn.  (Foto: Hofherr)

Strümpfelbrunn. Ihren 100. Geburtstag feiert heute in Strümpfelbrunn Elsa Ihrig, geb. Safferling. Geboren wurde die Jubilarin als Schwester von acht Brüdern um vor einem Jahrhundert um 17:00 Uhr, las Bürgermeister Klaus Schölch, der gemeinsam mit Ortsvorsteher Paul Scholl die Glückwünsche der politischen Gemeinde überbrachte, auf dem Geburtsregister vor.

Nach ihrer Schulausbildung auf dem Winterhauch ging Elsa Ihrig als Hausmädchen in die nordbadische Industriemetropole Mannheim, wie sie bis 1931 bei einer Familie tätig war. 1931 kehrte sie nach Strümpfelbrunn zurück um nach dem Tod der Mutter ihren Vater zu versorgen. Später war sie beim Fürstenhaus zu Leiningen tätig, wo sie als sogenannten Kulturarbeiterin neue Bäume pflanzte. Mit ihrem Ehemann Karl hat die Jubilarin eine Tochter. Nachdem ihr Gatte vor 33 Jahren verstarb, führte sie noch bis in hohe Alter von 90 Jahren ihren eigenen Haushalt. Erst vor zehn Jahren  zog sie zur Familie ihrer Tochter Uda Rohm in die Brunnenstraße in Strümpfelbrunn.


Dort feierte sie heute mit einer Tochter, drei Enkeln und vier Urenkeln das seltene Jubiläum. Die weitesten Glückwünsche kamen von Schwester Colette Safferling aus Indonesien, mit der die Jubilarin verwandt ist. Die aus Strümpfelbrunn stammende Ordensfrau ist seit vielen Jahren in einem Krankenhaus auf Sumatra. Auf der Geburtsstation dieser Klinik wurde heute ein Mädchen geboren, das mit Zustimmung der Eltern zu Ehren der Jahrhundert-Jubilarin aus Strümpfelbrunn ebenfalls den Namen Elsa erhielt.

Die Redaktion schließt sich den vielen Glückwünschen gerne an und wünscht Elsa Ihrig noch viele Jahre bei guter Gesundheit im Kreis ihrer Familie.

468 100 Jahre Elsa Ihrig
Unser Bild zeigt die Jubilarin Elsa Ihrig mit Bürgermeister Klaus Schölch (li.), Ortsvorsteher Paul Scholl (re.) sowie Tochter Uda und Schwiegersohn Ernst Rohm. (Foto: Hofherr)

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]