33-Jähriger schießt auf Neffen

Heilbronn. Die Heilbronner Kriminalpolizei fahndet nach einem 33-Jährigen Türken, der am Freitag in der Neckarsulmer Straße einen 32 Jahre alten Landsmann schwer verletzt haben soll. Derzeit wird davon ausgegangen, dass das Opfer in seinem Fahrzeug saß und auf seine Ehefrau wartete. Nach den Schüssen konnte er aus dem Fahrzeug flüchten, wurde aber, wie bereits berichtet, eingeholt und mit dem Messer schwer verletzt.

Das Opfer hat nach den neuesten Erkenntnissen vor wenigen Tagen die Nichte des Tatverdächtigen geheiratet. Vermutlich liegt in dieser Heirat das Tatmotiv. Es ist bekannt, dass der Onkel mit dieser Heirat nicht einverstanden war.



Offensichtlich war der 33-Jährige mit seinem PKW am Tatort und ist mit diesem auch geflüchtet. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen blau-grünen Opel Zafira mit dem amtlichen Kennzeichen LB – EN 2525. Falls das Fahrzeug gesehen wird, sollte umgehend, auch über den Notruf 110, die nächste Polizeidienststelle verständigt werden.

Die Polizei Heilbronn rät dringend davon ab, auf den Fahrer oder eventuelle andere Fahrzeuginsassen zuzugehen. Der Gesuchte ist polizeibekannt und gilt als gewalttätig und gefährlich.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]