Wassersucher präsentierten Prinzenpaar

von Liane Merkle

„Schlimmer gejht’s immer“ – der Orden der KaGeMuWa.

Mudau. Das schon traditionelle Ordensfest der Mudemer Wassersucher gilt als interner Startschuss für die neue Kampagne. Alle Termine stehen fest, Programme und Beiträge sind „in trockenen Tüchern“, die Aktiven können sich würdig präsentieren und erhalten ihre Gage in Form des Jahresordens und gleichzeitig bietet sich der festlich entspannte Rahmen für Ehrungen langjähriger und aktiver Mitglieder an.

Die musikalische Gestaltung lag in den Händen der Band „No Limit“, die sich aus Klaus und Dominik Münch mit Sängerin Hellen Scholl zusammensetzte. Eröffnet wurde der Abend stilecht durch Präsident Ralf Lorenz, der das Jahresmotto „Schlimmer gejht’s (n)immer“. Und er macht humorvoll deutlich, ob Euro-Krise, Politische Skandale oder Schikanen wie die in der neuen Langenelzer Straße – wer dachte „schlimmer gejht’s nimmer“, der wurde eines Besseren belehrt. Denn „schlimmer gejht’s immer“.

Mit diesem letzten Unheil verkündenden Satz übergab er das Wort an die Sitzungsleiter Carlo Götz und Ralf Späth, doch die beiden straften seine Worte Lügen. Sie hatten in der vergangenen Kampagne so viel Know-how  gesammelt, dass sie den Abend moderationstechnisch humorvoll perfekt über die Bühne brachten. Sogar ihre Vergesslichkeit bezüglich der Ordensverteilung wurde den beiden charmanten Ansagern mit mehreren Lachern gern verziehen.


Die langjährigen Mitglieder für 11, 22 und 33 Jahre Treue zur Karnevalsgesellschaft Mudemer Wassersucher wurden mit Urkunde und Ehrennadel ausgezeichnet, jeder einzelne der Aktiven erhielt seine spezielle Plattform, und so konnten sich Tanzmariechen, Mini-, Prinzen- und Wassersuchergarde sowie die gemischte Schautanzgruppe und die Krachkapelle mit all ihren Stärken und Schwächen optimal präsentieren. Die Aktive und Würdenträger, darunter auch Helmut Maier als Halbherr dieser Kampagne, erhielten den Jahresorden und mit Schunkelrunden, Gardetanz der Jugendgarde „Heeschter Berkediebe“ sowie dem Schautanz „Liebe“ der Juniorengarde Amorbach war ein zeitlich und unterhaltungstechnisch perfektes Rahmenprogramm geboten. Mit Wassersucher Nobi Münch und Trainerin Carina Kistner konnte man sogar noch zwei Geburtstagskinder hochleben lassen.

Doch die mit Spannung erwartete Proklamation der neuen Regentschaft löste Begeisterungsstürme aus, die deutlich machten, dass den Verantwortlichen ein gutes Händchen bei der Wahl schieden war. Als Prinzenpaar der fünften Jahreszeit in Mudau stellten sich in versierter Weise vor Ihre Lieblichkeit, Prinzessin Malka I. (Hemberger), und seine Tollität, Prinz Matthias I. (Hemberger), und sie versprachen überzeugend, so Einiges in Mudi zu ändern, was ihnen nicht zusagt. Ihre Lieblichkeit hat auf jeden Fall langjährige Fastnachtserfahrung als Gardemädchen und hat ihre Narrenkarriere als Kinderprinzessin begonnen und seine Tollität hat als Schreiner, Jäger und Schütze bereits sein Organisationstalent bewiesen. Doch bei ihrer „Amtsprüfung“ in der gut besuchten Odenwaldhalle mussten die beiden die Rollen tauschen. Denn während Prinzessin Malka drei Zimmermannsnägel gekonnt ins Holz schlug, übte ihr Prinz gut gelaunt den Gardetanz. Besser konnte ein Prüfungsergebnis und ein Fastnachtsauftakt  nicht ausfallen. Mudi hajo!

KaGeMuWa Ehrungen

Die geehrten Narren. (Foto: Liane Merkle)

Ehrung langjähriger Mitglieder der Karnevalsgesellschaft Mudemer Wassersucher:

11 Jahre – Nadine Gimbert, Ann-Sofie Gimbert, Markus Dierolf, Eva-Marie Bopp, Sabrina Banschbach, Stefanie Schnörr, Patrick Fischer, Simone Fischer, Theresia Gammel, Gebhard Link, Markus Link, Stefan Matt, Barbara Graf, Antje Paukner, Till Valtinat, Carina Kistner, Sina Hauk, Anne Maier. 22 Jahre – Margret Korger, Christiane Herth, Waltraud Gaibler, Gerhard Leier, Rosalinde Nicola, Regina Scholl, Edgar Späth jr. und René Streib. 33 Jahre – Gerald Hemberger, Marianne Mechler, Rudolf Schieszl, Hans Slama und Karin Stuhl.

KaGeMuWa Paar

Das Prinzenpaar Ihre Lieblichkeit, Prinzessin Malka I. (Hemberger), und seine Tollität, Prinz Matthias I. (Hemberger). (Foto: Liane Merkle)

Die Aktiven der Kampagne 2011/2012

  • Tanzmariechen: Melissa Schell, Trainerin: Maria Bangert, Betreuerin: Sonja Schell.
  • Nachwuchs-Tanzmariechen: Cara Bianco, Trainerin: Jasmin Mechler, Betreuerin: Katja Bianco
  • Minigarde: Luna Bianco, Laura Dambach, Lena Farrenkopf, Sophia Frankhauser, Lea Galm, Theresa Gimbert, Celine Hogen, Michelle Korger, Ayleen  Müller, Rebecca Noe, Lea Schäfer, Rosa Schölch, Hannah Späth, Eva-Maria Thier, Kassandra Walter, Vicky Walter. Trainiert und betreut von Maria Bangert, Edith Späth, Vera Walter.
  • Prinzengarde: Marie Benig, Alina Bianco, Melanie Breunig, Anna Dambach, Pia Dambach, Larissa Kistner, Clarissa Korger, Magdalena Link, Svenja Lorenz, Vivienne Müller, Romina Oeden, Aileen Schäfer, Alisia Scheuermann, Antonia Schölch, Ronja Straub, Melanie Trunk. Trainiert und betreut von: Carina Kistner, Julia Wasner und Sabrina Bönig, Kostüme von Katja Bianco und Musikschnitt Jasmin Mechler.
  • Gemischte Schautanzgruppe: Sabrina Banschbach. Lena Böhm, Sabrina Buchelt-Heckmann, Martina Fertig, Verena Fleischer, Jürgen Friedel, Jeanette Grimm, Carmen Habedank, Malka Hemberger, Carina Hohn, Ingo Link, Jasmin Mechler, Holger Münch, Reinhold Ohmert, Elke Schäfer, Silke Stingl, Stefanie Throm, Tatjana Wellm-Grimm, Nadine Wild. Trainerin Jasmin Mechler, Betreuerin Nicole Galm.
  • Wassersuchergarde: Sophie Benig, Samanta Bianco, Sabrina Bönig, Luisa Burkhardt, Leah Ehemann, Johanna Fertig, Sarah Geier, Nadine Gimbert, Paula Hauk, Tamara  Hefner, Madlen Reichert, Patricia Scharmann, Anna Schwing, Laura Stolz, Julia Wasner. Trainerinnen Alexandra Meixner und Melanie Schork, Betreuerin Simone Ruef.


  • Wassersucher: Nobert Münch
  • Wassersucherrat: Rudolf Bierl, Bernhard Breunig, Bernhard Dambach, Christian Dambach, Christoph Dambach, Klaus Dambach, Tobias Dambach, Patrick Fischer, Josef Friedel, Mario Gaibler, Edgar Galm, Carlo Götz, Peter Hofmann, Markus Hohn, Jürgen Kieser, Helmut Korger jr., Richard Korger, Harald Lorenz, Ralf Lorenz, Erich Maier, Norbert Münch, Eberhard Noz, Reinhold Ohmert, Gregor Schäfer, Stefan Schäfer, Ulrike Schäfer, Werner Schäfer, Marco Scheiwein, Paul Scheuermann, Edgar Späth jr., Iris Späth, Ralf Späth, Benjamin Stuhl, Florian Stuhl, Markus Wellm.
  • Die Würdenträger in der Kampagne: Ehrenvorsitzender Karl-Otto Müller, Ehrenpräsident Erich Maier, Ehrenmitglieder Max Bösl, Josef Friedel, Dieter Gräber, Roland Grimm, Ernst Hauk, Gernot Hauk, Gerhard Kistner, Helmut Korger sen., Alexander Link, Rolf Link, Rolf Linz, Karl Alfred Linz, Heidi Lorenz, Walter Lorenz, Bernhard Müller, Walter Schröpfer und Arthur Stuhl.
  • Verdienstordensträger: Gerhard Kistner, Helmut Korger sen., Walter Lorenz, Gernot Hauk, Fritz Leier, Karl Otto Müller, Rolf Link, Ernst Hauk, Josef Friedel, Wilfried Henk, Erich Banschbach, Klaus Gossenberger, Dieter Gräber, Erich Maier, Heidi Lorenz, Karl Alfred Linz, Arthur Stuhl, Maria Bangert, Lieselotte Schell, Hans Breunig, Walter Gimbert, Alfred Breunig, Richard Korger, Klaus Dambach, Natalie Scheuermann, Edgar Galm, Alexander Link, Rolf Mechler, Norbert Münch, Christa Scheuermann, Marco Scheiwein, Walter Thier, Werner Schäfer, Bernhard Dambach, Gregor Schäfer, Ulrike Schäfer, Rudolf Bierl und Nicole Galm.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: