Meilenstein für Stadtbahn Nord

(Foto: LRA Heilbronn)

Heilbronn. (pm) Mit der Unterzeichnung verschiedener Verträge in Bad Friedrichshall ist der Startschuss für den Ausbau der Stadtbahn Heilbronn Nord gefallen. Unterzeichner waren Verkehrsminister Winfried Hermann, Landrat Detlef Piepenburg, Vertreter der Deutschen Bahn AG, der Albtal- Verkehrsgesellschaft und die Bürgermeister der Anliegergemeinden Neckarsulm, Bad Friedrichshall, Offenau, Gundelsheim, Haßmersheim, Bad Wimpfen und Bad Rappenau. Verkehrsminister Hermann lobte das große Engagement von Landrat Detlef Piepenburg, der das Projekt nachdrücklich verfolgt hatte. Eine Ausfallbürgschaft des Landes, wie sie im Falle der Stadtbahn Nord übernommen werde, müsse jedoch eine Ausnahme bleiben.


Landrat Piepenburg betonte, dass der Bau und die Inbetriebnahme des Stadtbahnastes nach Norden das erfolgreiche Stadtbahnkonzept im wirtschaftsstärksten Landkreis Baden-Württembergs sinnvoll ergänze und die Mobilität nachhaltig verbessere. Nach einem Gespräch mit Bahnchef Dr. Grube sei er zuversichtlich, dass bis Ende 2013 die Stadtbahn bis Mosbach fahren werde und ein Jahr später bis nach Sinsheim.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]