Hinweistelefon im Weihnachtsmord

Mosbach/Krumbach. Äußerst spärlich war das bisherige Hinweiskommen aus der Bevölkerung im Zusammenhang mit der getöteten Sabine Jauch. Da für die Ermittlungen der Sonderkommission „Mühlwiese“ jede Wahrnehmung – auch wenn sie dem Betroffenen möglicherweise unwichtig erscheint – von äußerster Bedeutung sein kann, wurde nun bei der Sonderkommission ein Hinweistelefon eingerichtet. Die Telefonnummer dieses Hinweistelefons lautet 06261 15685. Hinweise, die dort hinterlassen werden, können unter Umständen vertraulich behandelt werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]

Verlorene Heimat und Flucht

(Symbolfoto: Pixabay) Bildvortrag eines geflüchteten jungen Mannes aus Syrien Waldbrunn. Cafe „Cultura“ im evangelischen Gemeindehaus Strümpfelbrunn ist ein Ort der regelmäßigen Begegnung und des kulturellen [...]