Hoher Schaden bei Wohnhausbrand

Dallau. Vermutlich auf Grund einer Überhitzung eines Nachtspeicherofens kam es am Dienstag, gegen 06.00 Uhr, zu einem Brand in einem Schlafzimmer eines Mehrfamilienhauses im Buchenweg. Das Feuer wurde von Bewohner des Anwesens festgestellt, welche unverzüglich versuchten das Feuer zu löschen und die Feuerwehr verständigten. Durch das rasche und kompetente Einschreiten der Freiwilligen Feuerwehr aus Dallau konnte ein Übergreifen des Feuers verhindert und der Brand schnell gelöscht werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro. Glücklicherweise wurde bei dem Brand niemand verletzt.


© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]