TV Reisenbach blickt auf erfolgreiches Jahr

Logotvreisenbach

Seniorenmannschaft glänzte durch Abwesenheit

von Liane Merkle

Reisenbach. Auf ein arbeitsreiches aber auch erfolgreiches Vereinsjahr kann der TV Reisenbach zurückblicken, was im Rahmen der Jahreshauptversammlung im vereinseigenen Sportheim eindrucksvoll dokumentiert wurde.

Vorsitzender Manfred Link zeigte sich erfreut über die Anwesenheit von Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Ortsvorsteher Günter Baunach, dem 1. Vorsitzenden des Fördervereins Steffen Banschbach und dem ehemaligen Ortsvorsteher Erich Rechner. In seinem Rechenschaftsbericht resümierte der Vorsitzende die Aktivitäten und Veranstaltungen des Vereins, die mit Faschingstreiben im Sportheim zusammen mit der Feuerwehr und dem Jugendraum eingeleitet wurden.

Weiter erinnerte er an den Spieleabend mit WII und Tischtennis, die 1. Mai-Feier zusammen mit dem Stammtisch, die gelungene Rundenabschlussfeier der Damen- und Herrenmannschaft und natürlich an das Sportfest mit Gerümpelturnier. Im September konnte man die Fußballakademie in Reisenbach begrüßen, das Sportheim für ein großes Familientreffen zur Verfügung stellen und den von der AOK und dem Badischen Fußballverband unterstützten ,,Girlstreff“ durchführen, wo man zum Start Trainingsmaterial im Wert von 1.000 Euro überreicht bekam.


Mit Beginn der Saison 2012/2013 stellte der TV Reisenbach fünf Mannschaften, so in der Herren B-Klasse, Damen Kreisrunde und je einmal in der E-, Mädchen C- und Mädchen D-Jugend. Zusätzlich zu den Verbandsspielen wurde das Sportheim noch für die Gymnastik der Herren und zum Frühschoppen genutzt. Als weitere Aktivitäten nannte der Vorsitzende das Schlachtfest im Oktober mit gutem Erfolg, den Abschluss des Martinsumzuges, das 7. Schlittenhundewagenrennen mit abschließendem Mascherabend und die Weihnachtsfeier im Gasthaus ,,Zum Grund“.

Nachdem Schriftführerin Marietta Rechner das Protokoll der letztjährigen Jahreshauptversammlung ausführlich wiedergegeben hatte, konnte Kassenwartin Katja Trunk über eine zufrieden stellende Finanzlage des Vereins berichten, der die beiden Kassenprüfer Hubert Rechner und Janina Schmitt eine stets korrekte Finanzverwaltung bescheinigten.

Spielausschussvorsitzender Christoph Laier berichtete über die sportlichen Gegebenheiten in den einzelnen Mannschaften, ehe Jugendleiter Jürgen Thoma das zukunftsweisende Nachwuchsgeschehen resümierte. Sein besonderer Dank galt den Trainern, Betreuern und den zahlreichen Helfern, ohne deren Engagement keine Jugendarbeit möglich sei.

Den Bericht für die Damenmannschaft erstattete Georg Häfner der mitteilte, dass sich diese verbessert habe und man derzeit den vierten Tabellenplatz mit Tendenz nach oben belege.

Nach der allgemeinen Aussprache über die Berichte erteilten die Mitglieder auf Antrag von Günter Baunach als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung.

Eine Änderung der Beitragsordnung schloss sich an, ehe Ortsvorsteher Günter Baunach besonders die Auszeichnung des Vereins mit den AOK-Girls-Treff-Preisen hervorhob, die nur 60 Vereine erhalten hätten. Gleichzeitig kritisierte er die Spieler der 1. Herrenmannschaft, die an der Jahreshauptversammlung durch Abwesenheit glänzten.


Bürgermeister Dr. Rippberger lobte die regen Aktivitäten des relativ kleinen Vereins besonders in der Jugendarbeit und bezeichnete den TV Reisenbach als festen und anerkannten Bestandteil im Gemeindeleben.

Vorsitzender Manfred Link gab als Terminvorschau bekannt: Preisschafskopf am 17.3., Ausflug Jugend am 31.3., Schlachtfest vom 21. bis 22.4., Rundenabschluss am 2. Juni, Gerümpelturnier 16.6., Rundenabschluss Jugend 17.6., Tag des Mädchenfußballs am 24.6., Sportfest mit Gemeindepokal vom 20. bis 23. Juli, Fußballakademie vom 31. bis 2. 9., Herbstfest am 13. Oktober, Martinsumzug 11.11., Schlittenhundewagenrennen am 1. und 2. Dezember und die Weihnachtsfeier am 22. Dezember.

Mit dem Dank des 1. Vorsitzenden an alle, die sich im Berichtszeitraum für die Interessen des Vereins und seiner Mitglieder engagiert eingesetzt hatten, leitete man zum gemütlichen Beisammensein über.

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der Spielberichte an redaktion@NOKZEIT.de.
www.fussball.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: