Gebühr soll Dauerparker stoppen

Parkraumbewirtschaftung am Krankenhaus Buchen – Zwei Stunden parken sind kostenlos

Buchen. Die Schrankenanlagen an den Parkplätzen P1 (am Ärztehaus) und P2 (direkt im Anschluss) an den Neckar-Odenwald-Kliniken in Buchen sind fertig gestellt. Die sogenannte „Parkraumbewirtschaftung“, die am Mosbacher Krankenhaus schon länger eingeführt ist, beginnt  am kommenden Dienstag nun auch in Buchen. Die gute Nachricht: Bis zu zwei Stunden Parkzeit bleiben für Patienten und Besucher kostenfrei.


Wer die Parkplätze künftig nutzen will, muss an der Schrankenanlage eine Parkkarte ziehen. Diese Karte ist vor der Ausfahrt an einem der beiden Parkkartenautomaten (im Eingangsbereich Krankenhaus und direkt an der Schrankenanlagen am Ärztehaus) zu entwerten. Der Automat berechnet die eventuell fällige Parkgebühr. Nach den ersten beiden kostenfreien Stunden wird für jede angefangene Stunde ein Euro berechnet, maximal jedoch fünf Euro pro Tag, womit sich die Verwaltung am Mosbacher System orientiert hat. Die Neckar-Odenwald-Kliniken versprechen  sich von dieser „Parkraumbewirtschaftung“, dass „Dauerfremdparker“ fern gehalten werden und die Parkplätze tatsächlich Patienten und Besuchern des Krankenhauses zur Verfügung stehen.

Parkraumbewirtschaftung Krankenhaus Buchen

Ab sofort soll die Schranke das missbräuchliche Parken verhindern. (Foto: LRA)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: