Fulminant aus der Winterpause

SG Strümpfelbrunn/Waldkatzenbach II – VfB Allfeld 6:1 (2:0)

Waldbrunn. (vfr) Mit einen halben Dutzend Toren und einem souveränen 6:1-Heimsieg gegen den VfB Allfeld II startete die SG Strümpfelbrunn/Waldkatzenbach II fulminant aus der Winterpause ins Jahr 2012.

Doch zunächst gab es 30 Minuten fußballerische Magerkost. Erst eine taktische Umstellung seitens der Gastgeber bracht den erhofften Erfolg durch J. Guckenhan, der in der 32. Minute die Führung erzielte. Zehn Minuten später traf C. Münch zum 2:0. Mit diesem Ergebnis wurden am Fuße des Katzenbuckels die Seiten gewechselt.


Die Gäste kamen wacher aus der Kabine, was in der 47. Minute im Anschlusstreffer zum Ausdruck kam. Doch die Kicker vom Winterhauch ließen sich nicht beirren, sondern stellten in der 56. Minute durch das zweite Tor von J. Guckenhan den alten Abstand wieder her. Nur wenige Sekunden später traf S. Guckenhan sogar zum 4:1. An Hans in der 76. Minute und erneut J. Guckenhan in der 80. Spielminute machten das halbe Dutzend zum verdienten 6:1-Sieg dann voll.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: