Fortunen zeigen schlechtestes Saisonspiel

SC Oberschefflenz – SV Dallau 0:1

von Lukas Kniel

Oberschefflenz. Ein Spiel, das keinen vom Hocker riss, sahen die Zuschauer zum Start aus der Winterpause in Oberschefflenz.

Das wohl schlechteste Spiel der Saison bestritten die heimischen Fortunen gegen den SV Dallau. Die stark ersatzgeschwächten Gastgeber hatten zwar in der 15. Spielminute den Torschrei auf den Lippen, der aber nur kurz hielt, denn Fabian Grubers Kopfballtor wurde aufgrund seiner Abseitsposition abgepfiffen. Chancen waren zu Beginn des Spiels jedoch auf beiden Seiten Mangelware. Nach einem guten Zusammenspiel der Scialpi-Brüder kam man in der Mitte der ersten Halbzeit zwar gefährlich vor das Gästetor, ließ die Chance aber ungenutzt. Nur eine Minute später war es erneut Giuliano Scialpi der die Gästeabwehr beschäftigte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten beide Teams noch ihre Chance auf den Führungstreffer. Tarik Aydin vom SV Dallau und Nandino Scialpi vom SC Oberschefflenz, der am Pfosten scheiterte, konnten aber ebenfalls nicht einnetzen.


Die zweite Hälfte ging nicht attraktiver weiter. Die erste nennenswerte Tormöglichkeit in Halbzeit zwei gab es erst in der 77. Spielminute, als SCO-Schlussmann Christian Teicht bärenstark das 0:0 hielt. In der 83. Spielminute wurde die zu offen stehende Fortunen-Defensive mit dem 0:1 durch Heck bestraft. Christian Teicht konnte danach nochmal glänzen und rettete sein Team vor dem endgültigen KO. Den Platzherren fiel zu wenig ein, um gegen die Dallauer wenigsten noch einen Punkt zu retten. Die Partie wurde vom Schiedsrichter souverän geleitet.

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der Spielberichte an redaktion@NOKZEIT.de.


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: