TSV Oberwittstadt schlägt Königshofen

TSV Oberwittstadt  –  SV Königshofen  2:1

Oberwittstadt. (dr) Die Gäste aus Königshofen standen anfangs überraschend tief und überließen den Gastgebern das Spiel. Zunächst konnten die Hausherren allerdings kein Kapital daraus schlagen. Durch eine Standardsituation erklang dann das Tor-Jingle erstmals in der TSV-Arena. Rainer Friedlein zirkelte einen direkten Freistoß in der 19. Minute zum 1:0 in die Maschen. In der 28. Minute lief ein astreiner Konter über TSV-Torsteher Timo Hügel und Christian Schledorn. Dieser spielte das Leder zu Dirk Essig, der jedoch an SV-Torsteher Marc Moschüring scheiterte. In der 43. Minute erhöhte der der TSV durch einen bilderbuchmäßigen Spielzug. Christian Schledorn war der Nutznießer, der sich nicht zweimal bitten ließ und das Ergebnis auf 2:0 schraubte.


Nach dem Wechsel erhöhten die Gäste die Schlagzahl. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff war Trainersohn Nicolai Wöppel zur Stelle. Durch einen trockenen Schuss aus 18 Metern verkürzte er in der 50. Minute auf 2:1. In der Folge sahen die Zuschauer eine spannende Begegnung, weil beide Mannschaften nach vorne spielten. Timo Hügel verhinderte in der 74. Minute den Ausgleich, als er gegen Sebastian Volkert klärte. Für die Vorentscheidung hätte Rainer Friedlein fünf Minuten vor dem Ende sorgen können. Er lief alleine auf Marc Moschüring zu, setzte das Spielgerät jedoch knapp neben das Gehäuse. In der hektischen Schlussphase drückte der SV vehement auf den Ausgleich. Doch die ganz große Torchance wollte den SV-Spielern nicht mehr gelingen. Auch die gelb-rote Karte in der 90. Minute für Rainer Friedlein änderte nichts mehr am knappen TSV-Heimerfolg.

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der Spielberichte an redaktion@NOKZEIT.de.
www.fussball.de

Die Partie in Zahlen:

  • TSV Oberwittstadt: Hügel, Blatz, Pollak, Schledorn (88. Noe), Kunkel, Kolbeck, Arnold, Sommer (72. Weber), Walz, Essig (54. Kaibel), R. Friedlein.
  • SVKönigshofen: Moschüring, Matha, Ulshöfer, Wolfert, D. Wöppel, Hönig (70. Essomba), Arias, Tiefenbach, F. Schmidt (84. Tunc), N. Wöppel, Volkert.
  • Tore: 1:0 R. Friedlein (19.), 2:0 Ch. Schledorn (43.), 2:1 N. Wöppel (50.) –
  • Schiedsrichter: Robin Siegl, (Hüffenhardt).
  • Zuschauer: 150. –
  • Gelb-rote Karte: R. Friedlein (90.).

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: