Polizeibericht vom 13. März 2012

Beim Abbiegen kollidiert

Buchen. Zu einer Kollision von zwei Pkw ist es am Sonntag gegen 18.00 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Götzingen und Bofsheim gekommen. Ein in Richtung Bofsheim fahrender 53-jähriger VW-Lenker wollte nach links in einen landwirtschaftlichen Weg einbiegen als ein 19-jähriger Opel-Fahrer gerade im Begriff war, den VW zu überholen. Verletzt wurde niemand. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro.

Gerüstböden von Firmengelände gestohlen

Mudau. Etwa 60 Gerüstböden haben Unbekannte über das vergangene Wochenende von dem Gelände einer Holzbaufirma im Industriegebiet „Im Stöckig“ gestohlen. Die drei Meter langen und 62 cm breiten Gerüstböden sind mit roten Farbmarkierungen versehen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, entgegen.


Aufmerksame Zeugen

Neckarelz. Vermutlich nicht mit aufmerksamen Zeugen gerechnet hat ein Audi-Fahrer, der am Montagnachmittag beim Einparken auf dem Kauflandparkplatz einen VW beschädigt hatte und anschließend weggegangen war. Nachdem die Zeugen den VW-Fahrer informiert und diesem das Kennzeichen des Audi mitgeteilt hatten, verständigte der VW-Fahrer die Polizei. Kurz darauf konnten die Beamten daraufhin den Verursacher feststellen und ihn mit seinem Fehlverhalten konfrontieren. Gegen den 19-jährigen Audi-Fahrer wird jetzt eine Strafanzeige vorgelegt.

Gurtlose Zeitgenossen und Autotelefonierer

A 81. Offenbar keine Zeit, um den lebensnotwendigen Sicherheitsgurt anzulegen, hatten einige Autobenutzer bereits am Montagmorgen auf der BAB A 81. Bei einer Verkehrskontrolle im Rahmen der landesweiten „Gurtkontrollwoche“ stellten die Polizisten auf der BAB A 81 in gerade einmal zwei Stunden 37 gurtlose Zeitgenossen fest, die sich nun auf eine gebührenpflichtige Verwarnung von 30 Euro gefasst machen können. Ihre Finger während der Fahrt partout nicht von ihrem Handy lassen konnten weitere 14 Autofahrer. Auch sie erwarten eine empfindliche Geldbuße von 40 Euro und ein Punkt in Flensburg.


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: