TSV Mudau kommt unter die Räder

TSV Mudau – TSV Krautheim 0:7 (0:4)

Mudau. (pm) Im Odenwaldstadion präsentierte sich mit dem TSV Krautheim eine spielstarke Mannschaft, die sich dem Gastgeber in allen Belangen überlegen zeigte.

In der 16. Spielminute markierte Heling bereits den 0:1 Führungstreffer für den Tabellenzweiten und nur 3 Minuten später verwandelte Nuber nach einem vermeintlichen Foulspiel an Fakner sicher zum 0:2. Die Gastgeber hatten dem wenig entgegenzusetzen, sodass die Jagsttäler noch vor dem Seitenwechsel durch Fakner (37.) und Heling (45.) auf 0:4 erhöhen konnten.


Unmittelbar nach Wiederbeginn nutzte Deuser einen Abwehrfehler eiskalt aus und traf zum 0:5. Jetzt drohte dem TSV Mudau ein Debakel, die Gäste schalteten allerdings in der Folge sichtbar einen Gang zurück. Dennoch machte Blazic in der 68. Minute das halbe Duzend voll, als er mit einem herrlichen Distanzschuss Haas keine Chance ließ. Den Schlusspunkt in der äußerst einseitigen Partie setzte schließlich Riegler, der in der 84. Minute nach schöner Einzelleistung zum 0:7-Endstand einschieben konnte.

Der TSV Krautheim hat damit seine Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unterstrichen, der TSV Mudau steht im Kampf um den Klassenerhalt dagegen vor einer ambitionierten Aufgabe.

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der Spielberichte an redaktion@NOKZEIT.de.


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: