Klinge-Damen starten mit Niederlage

Logoscklingeseckach

FC Astoria Walldorf – SC Klinge Seckach 2:0

Walldorf. (sk) Im ersten Spiel der Rückrunde musste die erste Damenmannschaft des SC Klinge Seckach zum Drittplatzierten FC Astoria Walldorf reisen. Auf dem für die Bauländerinnen ungewohnten Geläufe, dem Kunstrasen, merkte man schnell, wer auf dem Platz bestimmend ist. Immer einen Schritt schneller drängte Walldorf von Minute zu Minute mehr in die Spielhälfte der Klinge-Damen und somit war die 1:0 Führung in der 34. Minute die logische Folge. Nach einem Alleingang über die Außenbahn, wurde die Spielführerin der Gastgeberinnen schulmäßig bedient und ließ der Seckacher Torhüterin Wesselsky keine Chance. Bis kurz vor der Halbzeitpause dauerte es, ehe Seckach seine erste Chance verzeichnen konnte. Nachdem sich Schöll auf der Außenbahn durchsetzen konnte und den Ball in den Strafraum passte, konnte die Jugendspielerin Zauner den Ball nicht schnell genug unter Kontrolle bringen, sodass die Gegnerin klären konnte.


Nach dem Seitenwechsel bemühten sich die Klinge-Kickerinnen, mehr Druck auf Walldorf auszuüben, was auch kurzzeitig gelang. In der 70. Minute wäre der Ausgleich fast gelungen. Nach einem Eckball nahm Englert den Ball direkt und leitet ihn gefährlich Richtung Tor. Nur mit einer Glanztat konnte die Walldorfer Torhüterin ihren Kasten sauber halten.

In den letzten Minuten des Spiels setze man noch einmal alles auf eine Karte und versuchte anzugreifen. Durch die entstanden Freiräume konterte Walldorf ein ums andere Mal gefährlich. Und so kam es wie es kommen musste: einen dieser Konter nutzte Walldorf in der 88. Minute zum verdienten 2:0-Endstand.

Das nächste Spiel findet am Sonntag um 14.00 Uhr statt. SC Klinge Seckach empfängt dann den Tabellennachbarn TSG Wilhelmsfeld.


Aufstellung: Wesselsky (77.min Dengler), Köhler, Kraus C., Lohmann, Mertes, Zauner (82.min Leitner), Schöll, Mayer, Kraus S., Englert, Wessely (75.min Manz)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: